Semper-Opernball: Judith Rakers und Roland Kaiser drohen mit Absage

Grund dafür ist die umstrittene Vergabe des St. Georgs Orden

Am 7. Februar findet der alljährige Semper-Opernball in Dresden statt. Von Topmodel Eva Padberg (40) bis hin zu Ex-Bayern-Präsident Uli Hoeneß (68) werden viele prominente Gäste erwartet. Doch jetzt stehen die diesjährigen Moderatoren Judith Rakers (44) und Roland Kaiser (67) kurz vor einer Absage. Grund dafür ist die Vergabe des St. Georgs Orden an den ägyptischen Machthaber Abdel Fattah al-Sisi (65), der in der Kritik steht. Sehen Sie im Video, was Hans-Joachim Frey (54), der Chef des Opernballs, zu dem Ärger sagt.

Roland Kaisers neue Moderations-Partnerin

Seit vielen Jahren moderiert der Schlagersänger Roland Kaiser die Veranstaltung. In den vergangenen zwei Jahren war noch Sylvie Meis (41) an seiner Seite, die in diesem Jahr von der Tagesschau-Moderatorin Judith Rakers (44) abgelöst wird. Im September 2019 wurde Sylvies Moderations-Aus bekannt. Als Grund für eine Absage sei ihre zu freizügige Kleiderwahl im Vorjahr gewesen, hieß es erst. Doch nachdem Sylvie sich sichtlich enttäuscht zeigte, wurde von der Begründung Abstand genommen.

Was ist der Semper-Opernball?

Der SemperOpernball ist ein Tanzball, der zum ersten Mal 1925 stattfand, wie auf der Internetseite des Senders MDR zu lesen ist. Lange Zeit pausierte die Veranstaltung, bis sie 2006 wieder ins Leben gerufen wurde. Seitdem findet der Ball jedes Jahr in Dresden statt. Das Besondere: Der Ball wird durch einen Tanz von 100 Debütantenpaare eröffnet.