Selena Gomez wirft Justin Bieber emotionalen Missbrauch vor

Die Beziehung zu Justin Bieber verarbeitet Selena Gomez in ihrem neuen Album "Rare".
Selena Gomez gesteht: Justin Bieber hat mich emotional missbraucht. © REUTERS, Danny Moloshok, HB/MH

Selena Gomez teilt gegen Justin Bieber aus

Die Trennung von Justin Bieber hat bei Selena Gomez Spuren hinterlassen. Das gibt die 27-Jährige heute ganz offen zu. In einem Interview, das die Sängerin im Rahmen ihres neuen Albums "Rare" gegeben hat, wird schnell klar, dass es sich dabei nicht um ganz normalen Trennungsschmerz handelt. Gomez wirft ihrem Ex Justin Bieber jetzt emotionalen Missbrauch vor.

Selena: "Es ist gefährlich, sich stets als Opfer zu sehen"

"Ich will nicht respektlos sein, aber ich fühle mich, als sei ich Opfer eines gewissen Missbrauches", gesteht die Sängerin im Gespräch mit "NPR". Die Nachfrage, ob sie dabei emotionalen Missbrauch meine, bejahte Gomez. Die 27-Jährige wolle aber auch nicht den Rest ihres Lebens damit verbringen, darüber zu sprechen: "Ich bin sehr stolz sagen zu können, dass ich mich so stark wie nie zuvor fühle!" Sie habe durch diese Erlebnisse die Kraft darin gefunden und sie musste auch "einen Weg finden, das als eine Erwachsene zu verstehen, denn es ist gefährlich, sich stets als Opfer zu sehen."

Die Beziehung von Selena Gomez und Justin Bieber war nicht immer einfach. Nur drei Jahre nachdem ihre süße Liebesgeschichte 2010 begann, zerbrach das junge Glück drei Jahre später. Die beiden kamen allerdings trotz Trennung und anderer Liebespartner nicht voneinander los. 2018 gab es dann das von vielen Fans langersehnte Liebes-Comeback. Doch ihre Reunion hielt nur wenige Monate. Während sich Justin Bieber schnell in eine neue Beziehung stürzte und kurz darauf Hailey Baldwin das Jawort gab, hatte Selena Gomez länger an dem Aus zu knabbern. Die 27-Jährige hat ihren Kummer in ihrem neuen Album verarbeitet und bietet dabei tiefe Einblicke in ihr Seelenleben. Ein Großteil davon nimmt ihr Ex ein, der sowohl in den Songs, als auch in den Interviews alles andere als gut wegkommt.

Jetzt beginnt ein neues Kapitel in Selena Gomez' Leben

Über ihr Album "Rare" sagt Gomez, es sei eine Art Tagebuch der letzten Jahre. Vor allem auf den Song "Lose you to love me" ist die Sängerin besonders stolz. Darin scheint es um ihre Trennung von Justin Bieber und seine schnelle Verlobung mit Hailey zu gehen. "Ich fühlte mich, als hätte ich keinen respektvollen Abschluss bekommen. Ich habe das akzeptiert. Aber ich weiß, dass ich einen Weg gebraucht habe, um einiges zu sagen, dass ich damals gerne gesagt hätte", gesteht sie im Interview. Gomez stellt aber klar, dass es sich um keinen Hass-Song handele. "Es war sehr schwer, aber ich bin froh, dass es vorbei ist!"

Nach einer langen Pause, in der sich Selena Gomez auch wegen Depressionen behandeln ließ, scheint sie nun wieder vollen Kurs auf ihre Musikkarriere genommen zu haben: "Nun bin ich hier und betrete ein ganz neues Kapitel!"

Hier spricht Selena offen über ihre Vergangenheit

Selena Gomez spricht offen über ihre Vergangenheit
01:07 Min

Selena Gomez spricht offen über ihre Vergangenheit