Seit der Geburt der Kinder: Alicia Keys achtet besser auf sich

Seit der Geburt der Kinder: Alicia Keys achtet besser auf sich
Alicia Keys achtet besser auf sich, seit sie Mutter ist © Andres Otero/WENN.com, WENN

Als Ehefrau und Mutter lernte Soul-Sängerin Alicia Keys, besser auf sich selbst zu achten und auch mal Nein zu sagen.

Seit 2010 sind Sängerin Alicia Keys (38, 'No One') und Produzent Swizz Beatz (40) verheiratet, die beiden haben zwei gemeinsame Kinder. In einem Interview mit dem 'Essence'-Magazin plauderte die zweifache Mutter nun über ihr Familienleben und verriet, was sie mithilfe ihrer beiden Söhne gelernt habe.

Gegen negative Energien

"Ich habe so viel gelernt, als ich Ehefrau und Mutter, vor allem Mutter, geworden bin. Ich erinnere mich noch, wie ich unbedingt negative Energien um mich herum aus dem Weg räumen wollte… Und das für diese neue Seele zu machen, erschien mir logisch", erinnert sich Alicia.

Alicia Keys hat das Nein-Sagen gelernt

Ihre Kinder veranlassten die Sängerin außerdem zu positiven Veränderungen in ihrem Leben und machten sie wählerischer in Bezug auf die Projekte, denen sie ihre Zeit widmet. "Das hat sich so entwickelt, dass ich realisiert habe, wenn sich etwas nicht gut anfühlt, werde ich das nicht machen. Früher habe ich zu allem Ja gesagt. Ich denke, ich habe gelernt, wo meine Grenzen liegen und wie ich etwas Raum für mich selbst schaffe. Ich habe begonnen, den Unterschied zu spüren, ob etwas gut läuft. Es läuft. Wenn es nicht läuft, dann mache ich eben morgen weiter. Das ist okay. Man muss nichts erzwingen", berichtet sie weiter.