"Sehr krank": Donald Trump in Sorge um seinen Bruder Robert

"Sehr krank": Donald Trump in Sorge um seinen Bruder Robert
Donald Trump während einer Pressekonferenz © imago images/ZUMA Wire, SpotOn

Robert Trump in Krankenhaus

Robert Trump (geb. 1948), der jüngere Bruder von Präsident Donald Trump (74), soll in ein Krankenhaus in New York eingewiesen worden sein. Dies hätten zunächst anonyme Quellen und danach das Weiße Haus dem US-Fernsehsender "ABC News" bestätigt. Mehrere Insider sollen erklärt haben, dass Robert Trump "sehr krank" sei. Trump wolle seinen Bruder noch im Laufe des Freitags besuchen.

"Ein sehr gutes Verhältnis"

Kayleigh McEnany (32), die Pressesprecherin des Weißen Hauses, habe dem Sender erklärt, dass der US-Präsident und sein Bruder "ein sehr gutes Verhältnis" haben und Donald Trump zu einem späteren Zeitpunkt weitere Details bekanntgeben werde. Offizielle Informationen über den Gesundheitszustand von Robert Trump gibt es derzeit jedoch noch nicht. Dieser war laut dem Bericht bereits im Juni länger als eine Woche auf der Intensivstation eines New Yorker Krankenhauses gelegen.

Zuletzt war Robert Trump in den Medien, weil er versucht hatte, das Erscheinen eines Enthüllungsbuches über seine Familie zu verhindern. Mary Trump, die Nichte von Robert und Donald Trump, durfte "Too Much and Never Enough" Mitte Juli allerdings veröffentlichen.

spot on news