Sebastian Stan fühlte sich entblößt

Sebastian Stan fühlte sich entblößt
Sebastian Stan © BANG Showbiz

Sebastian Stan fühlte sich bei den improvisierten Szenen zu 'Endings, Beginnings' entblößt.

Der 37-jährige Schauspieler spielt in dem romantischen Liebesdrama von 2019 die Rolle des Frank, der seine Freundschaft zu Jack (gespielt von Jamie Dornan) in Gefahr sieht, als beide auf Daphne (Shailene Woodley) treffen.

Der von Drake Doremus inszenierte Streifen wurde halb improvisiert aufgenommen. Für Sebastian eine große Herausforderung, wie er im Interview mit 'Variety' gestand. "Es war ein sehr entblößender Prozess. Da gab es Aufnahmen, die wir wahrscheinlich für 20 Minuten ohne Schnitt gedreht haben [...]. Da geht man dann nach Hause und fragt sich, ob irgend etwas davon gut war."

Die Improvisationsmethode habe allerdings auch etwas Gutes gehabt, gab der gebürtige Rumäne zu. "Es ist irgendwie auch nett, weil du über dich hinaus wächst und aus deiner Komfortzone kommst. Du kommst am Morgen und alles was du machst und versuchst, ist so präsent wie nur möglich zu sein und gegenüber allem möglichen gewappnet zu sein, was passieren könnte", erklärte der Star die ungewöhnliche Situation.

BANG Showbiz