"Sea-Watch 3": Böhmermann-Aktion ein riesiger Erfolg

"Sea-Watch 3": Böhmermann-Aktion ein riesiger Erfolg
Jan Böhmermann beim Grimme Preis 2019 © imago images / Gartner, SpotOn

So solidarisch zeigt sich Deutschland

Nach der Festnahme der Kapitänin des Flüchtlings-Rettungsschiffs "Sea-Watch 3", Carola Rackete, am Samstagmorgen in Lampedusa zeigen sich viele Menschen solidarisch. Innerhalb kurzer Zeit wurden mehr als eine Million Euro an Spenden für die unter Hausarrest stehende Rackete und die Seenotrettung gesammelt.

Böhmermann, Heufer-Umlauf und Rezo

Eine Spendenaktion, die von Satiriker und Moderater Jan Böhmermann (38) und seinem Kollegen Klaas Heufer-Umlauf (35) ins Leben gerufen wurde, konnte innerhalb von 36 Stunden mehr als 705.000 Euro einnehmen, wie Böhmermann bei Twitter erklärte. "Das ist überwältigend. Danke", schrieb der Moderator unter anderem. Prominente Unterstützer wie YouTuber Rezo (26) dürften ebenfalls zu dem Erfolg beigetragen haben.

Nur wenige Stunden später steht der Zähler bereits bei rund 775.000 Euro. Bis zum 31. Juli wird auf der Plattform "Leetchi.com" weiter gesammelt. Wie Böhmermann und Heufer-Umlauf erklären, stehe man unter anderem mit der Seebrücke, Sea-Watch und Mission Lifeline in Kontakt, um zu beraten, "wie, wann und womit wer am besten unterstützt werden kann."

Das gesammelte Geld solle unter anderem für die Gerichtskosten von Carola Rackete verwendet werden, erklärte "Sea-Watch"-Sprecher Ruben Neugebauer der "Tagesschau". Außerdem brauche man ein neues Schiff, wenn dieses beschlagnahmt bleibe.

Eine entsprechende Spendenaktion in Italien hatte bisher übrigens ebenfalls großen Erfolg, wie die "Tagesschau" berichtet. Dort habe man bisher mehr als 410.000 Euro gesammelt. Zusammen mit der Aktion von Böhmermann und Heufer-Umlauf sind dies also bereits fast 1,2 Millionen Euro.

spot on news