Scott Disick: Deshalb zerbrach seine Beziehung mit Sofia Richie

Scott Disick: Deshalb zerbrach seine Beziehung mit Sofia Richie
Scott Disick, Sofia Richie © BANG Showbiz

Scott Disick enthüllt den wahren Grund für seine Trennung von Sofia Richie.

Die beiden Stars hatten ihre Beziehung 2020 nach fast drei gemeinsamen Jahren auf Eis gelegt. Nun offenbart der Reality-Star, was wirklich hinter dem Aus steckte. Demnach habe sich Sofia stets darüber beklagt, dass sie nicht an erster Stelle in seinem Leben stehe – und dass er lieber Zeit mit seiner Ex Kourtney Kardashian sowie den drei gemeinsamen Kindern verbringe. „Ich dachte, dass ich es versuche und sie zu einer größeren Priorität mache, aber sogar dann meinte sie ‚Ich will dich nicht als Freund mit Kourtney teilen.‘ Anstatt dass sie einfach mit mir zusammenarbeitet, sagt sie sprichwörtlich ‚Du musst dich entscheiden, ich oder Kourtney‘ und gibt mir ein Ultimatum“, packt der 37-Jährige aus.

Für ihn sei daraufhin eine unmögliche Situation entstanden. Seine Kinder würden schließlich immer eine Priorität für ihn sein. „Ich meine ‚Aber Kourtney ist Kourtney und meine Kinder. Sie gehören zusammen. Wie kannst du das nur für mich wollen?‘ Es wurde einfach unmöglich, diese Beziehung aufrechtzuerhalten“, schildert Scott in der neuen Folge von ‚Keeping Up With the Kardashians‘.

Inzwischen hat der Unternehmer in Amelia Hamlin eine neue Liebe gefunden. Doch auch das 19-jährige Model wird sich bewusst machen müssen, dass Scott zuallererst Familienvater ist. „Ich werde meine Beziehung mit Kourtney und unsere gemeinsame Erziehung niemals aufgeben. Nichts in einer Million Jahre wird wert sein, was wir haben“, stellt er unmissverständlich klar. Kourtney ist derzeit mit dem Blink-182-Drummer Travis Barker liiert.

BANG Showbiz