Scoot McNairy schwärmt von Quentin Tarantino

Scoot McNairy schwärmt von Quentin Tarantino
Scoot McNairy © BANG Showbiz

Scoot McNairy wünscht sich, dass alle Filme im Stil von Quentin Tarantino entstehen.

Der 41-jährige Schauspieler, der in dem kommenden Drama 'Once Upon a Time in Hollywood' Bob Gilbert verkörpert, findet, dass das neueste Werk des Regisseurs "definitiv allein auf weiter Flur" steht. Er betonte im Gespräch mit 'Collider', dass er eine "faszinierende" Zeit am Set gehabt habe. "Ich denke, alle von Quentins Filmen sind so unterschiedlich, auf so viele Arten, aber sie sind alle so großartig, weil sie von solch einem großartigen Filmemacher inszeniert wurden. Ich denke, dieser steht definitiv allein auf weiter Flur. Ehrlich gesagt war meine Erfahrung am Set so großartig und faszinierend, dass das, was ich am meisten davon mitnahm, die Zeit war, die ich dort verbringen konnte, als ich mit ihnen allen arbeitete und mit dieser eng miteinander verbundenen Crew. Es war einfach großartig. Ich wünschte, alle Filme würden auf die Art und Weise gemacht, wie Quentin sie macht. Da gibt es einen bestimmten Geist am Set, wo jeder dort sein will und aufgeregt ist, dort zu sein, und sie lieben, was sie tun und sie sind aufgeregt wegen des Projekts."

Der 'Godless'-Star fuhr fort, indem er den Regisseur für seine "organische, rohe" Arbeitsweise lobte und betonte, noch nie "an einem Set wie diesem gewesen" zu sein. Er erklärte: "Das ist einfach wirklich ansteckend. Dieser Prozess und die Art und Weise, wie er das macht, ich war noch nie an einem Set wie diesem. Es fühlt sich an, als würde man in den 1930ern Filme machen. Es ist die organische, rohe Art und Weise, Filme zu machen, wo alles in der Kamera landet. Er hat noch nicht mal einen Monitor. Er starrt dich einfach an, neben der Kamera. Es ist faszinierend."

BANG Showbiz