Fast 10 Jahre Mitglied der Royal-Family

Schwerer Verlust für Prinz William und Herzogin Kate: Hund Lupo ist gestorben

Cocker-Spaniel war ein treuer royaler Gefährte

Aktuell müssen Prinz William (38) und Herzogin Kate (38) einen Verlust verarbeiten. Denn ihr geliebter Familienhund Lupo ist gestorben. Das teilte das Paar jetzt über Instagram mit. Der Cocker-Spaniel hat die Royal-Family am vorletzten November-Wochenende 2020 für immer verlassen. Wer außer William und Kate noch um den tierischen Royal trauert, das zeigen wir im Video. 

„Er war seit neun Jahren das Herz unserer Familie!"

Familienhund Lupo hatte für Kate eine ganz besondere Bedeutung: Sie hat den treuen Cocker-Spaniel kurz vor ihrer Hochzeit mit William im Jahr 2011 bekommen. Damals lebte das Paar noch ohne Kinder und Lupo sollte auf die Herzogin aufpassen und ihr Trost spenden, wenn William für längere Zeit auf Reisen gehen musste. Mittlerweile ist einiges an Zeit vergangen. Kate und William sind im Jahr 2020 stolze Eltern von drei Kindern. Auch George (7), Charlotte (5) und Louis (2) dürfte der Verlust ihres geliebten Vierbeiners wohl schwer fallen. 

Auf Instagram posten William und Kate zum Abschied ein Bild von Hund Lupo und schreiben dazu: „Traurigerweise ist unser lieber Hund Lupo letztes Wochenende verstorben. Er war seit neun Jahren das Herz unserer Familie und wir werden ihn so sehr vermissen!“ 

Im Video: Herzogin Kate und Prinz William packen gerne mit an

Herzogin Kate und Prinz William im Spieleparadies
00:40 Min

Herzogin Kate und Prinz William im Spieleparadies