"Die letzten Wochen waren ein emotionaler Kampf"

Schwerer Schritt für Nadine Klein: Sie muss die Wohnung ihrer verstorbenen Mutter übergeben

Die Ex-Bachelorette Nadine Klein trauert um ihre Mutter
Die Ex-Bachelorette Nadine Klein trauert um ihre Mutter © Getty Images, Matthias Nareyek/Getty Images for Riani

Man kann nur erahnen, was Nadine Klein (37) momentan durchmacht. Erst vor kurzem ist die Mutter der ehemaligen Bachelorette verstorben. Das geschah auch noch kurz bevor Nadine ihren Mann Tim Nicholas zum zweiten Mal geheiratet hat. Und jetzt steht der trauernden Tochter ein nächster schwerer Schritt bevor.

Nadine Klein gibt die Wohnung ihrer Mama ab

Nadine Klein muss die Wohnung ihrer Mama abgeben
Nadine Klein muss die Wohnung ihrer Mama abgeben © @instagram/nadine.kln

Auf Instagram postet Nadine ein Bild eines leeren Zimmers, in das ein wenig Sonnenlicht durch ein Fenster fällt. Es ist der Tag, an dem sie die Wohnung ihrer plötzlich verstorbenen Mutter übergeben muss. Dazu teilt sie diesen emotionalen Text: „Heute Vormittag war die Übergabe von Mamas Wohnung. Diese auszuräumen, war unfassbar schmerzhaft, die letzten Wochen allgemein waren einfach nur ein emotionaler Kampf für mich.“

Jetzt könne sie es kaum erwarten, raus zukommen. Denn Nadine hat auch noch etwas sehr Schönes, auf dass sie sich freuen kann.

Im Video: Details zu Nadines ersten Hochzeit

Erste Details zur Hochzeit
00:42 Min

Erste Details zur Hochzeit

Die Flitterwochen stehen an

Über gemeinsame Freunde haben Nadine und Tim sich kennengelernt, 2019 machten die beiden ihre Beziehung öffentlich. Letztes Jahr fand die standesamtliche Trauung der beiden statt. Es sollte aber auch noch eine große Party geben, deshalb heiratete das Paar vor kurzem ein zweites Mal. Leider ohne Nadines Mama.

Der Lichtblick für die beiden: die gemeinsamen Flitterwochen stehen jetzt an. Wohin es geht, haben sie nicht verraten. Nur so viel: Dort ist es momentan deutlich wärmer als in Deutschland. (mri)

weitere Stories laden