Worte voller Erleichterung

Schwangere Chrissy Teigen überglücklich: „Endlich spüre ich das Baby"

 Model Chrissy Teigen ist glücklich: Endlich spürt sie ihr Baby
Chrissy Teigen und John Legend erwarten wieder ein Kind © imago images/UPI Photo, imago stock&people via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Was für eine Erleichterung! Die schwangere Chrissy Teigen (36) teilt mit ihren Fans auf Twitter einen schönen Moment: Endlich hat sie das heranwachsende Baby in ihrem Bauch zum ersten Mal spüren können. Ein ganz wichtiger Moment für das Model, das vor zwei Jahren eine Schwangerschaft abbrechen musste, weil das Baby nicht überlebensfähig war.

"Ich spüre endlich das Baby"

Für jede werdende Mutter ist es ein ganz besonderer Moment, wenn sich das Baby zum ersten Mal im Bauch bewegt. Nun teilt Teigen voller Freude den großen Moment mit ihren Fans auf Twitter: „Endlich spüre ich das Baby. Jetzt muss ich meinen Arzt nicht mehr täglich per SMS um einen Ultraschall bitten“, postet sie. Aus diesen Worten spricht große Erleichterung, und Crissys Follower freuen sich mit: „Ich bin so glücklich für dich“, „Das sind wundervolle Nachrichten“ oder „Das ist das beste Gefühl der Welt! Genieße jeden Tritt, Mama“, lauten die begeisterten und aufmunternden Kommentare.

Erst vor Kurzem hatte das Model öffentlich gemacht, dass sie ihr Baby Jack nicht durch eine Fehlgeburt verloren, sondern bewusst abgetrieben hatte. Ihr kleiner Junge hatte damals keine Überlebenschance und auch ihre eigene Gesundheit war gefährdet.

Für Chrissy Teigen und ihren Mann, Sänger John Legend (43), ist es die vierte Schwangerschaft. Nach eigenen Aussagen sind die beiden in einem „Wechselbad der Gefühle“. Natürlich freuen sie sich auf das Baby, gleichzeitig aber ist die Trauer um den in der 20. Schwangerschaftswoche verlorenen Sohn Jack wieder sehr präsent.

Im Video: Wechselbad der Gefühle für Chrissy Teigen

Chrissy Teigen ist wieder schwanger
00:38 Min

Chrissy Teigen ist wieder schwanger

Anfeindungen und Hass-Kommentare

Noch dazu sieht sich Chrissy Teigen nach ihrem mutigen Bekenntnis zum Schwangerschaftsabbruch vielen Hass-Kommentaren ausgesetzt, von denen sie einige auf Twitter veröffentlichte. Stark und selbstbewusst stellt sie sich dem entgegen: „Ich wusste, dass das passieren würde. Ehrlich, ich habe schon das Schlimmste, was ihr tut, gesehen. Wenn ihr euch dadurch besser fühlt, toll. Aber ich fühle mich dadurch nicht schlechter“, lautet ihr klares Statement. (result / nos)

weitere Stories laden