Schon wieder! Kanzlerin Merkel zittert bei Empfang in Berlin

Angela Merkel zittert erneut
00:39 Min Angela Merkel zittert erneut

Dritter Zitteranfall von Kanzlerin Angela Merkel in Berlin

Es ist schon wieder passiert. Beim Empfang von Finnlands neuem Ministerpräsident Antti Rinne in Berlin beginnt Angela Merkel plötzlich heftig zu zittern - im Video. 

Merkel: "Mir geht es sehr gut"

Es ist bereits das dritte Mal innerhalb weniger Wochen, dass Angela Merkel einen Zitteranfall erleidet. Bislang vermeldete das Kanzleramt jedes Mal, dass es ihr trotz Zitteranfall gut ginge. Insgesamt war ihr Zittern über eine Minute deutlich zu erkennen.

Auf einer anschließenden Pressekonferenz äußert sich Merkel selbst: „Mir geht es gut. Ich habe neulich schon einmal gesagt, dass ich in einer Verarbeitungsphase der letzten militärischen Ehren mit dem Präsidenten Selenskyj bin, die ist offensichtlich noch nicht ganz abgeschlossen. Aber es gibt Fortschritte und ich muss damit jetzt eine Weile leben. Aber mir geht es sehr gut und man muss sich keine Sorgen machen“.

Ist ein Haltetremor für Angela Merkels Zittern verantwortlich?

"Die Erklärung vom Anfang, es wäre Wassermangel, geht jetzt beim dritten Mal sicherlich ins Leere", sagt Dr. Christoph Specht im Gespräch mit "n-tv". Zwar hält der Arzt und Medizinjournalist eine Diagnose aus der Ferne für schwierig. Aber: "Für mich spricht mittlerweile vieles dafür, dass es tatsächlich nichts besonders Dramatisches ist. Eher etwas in Richtung eines essenziellen Tremors, der wenn er gut untersucht wurde, nicht auf etwas sehr Gravierendes hinweist."

Bei einem Tremor ziehen sich die Muskeln unwillkürlich und wiederholt zusammen. Es gibt verschiedene Formen. Auffällig bei Angela Merkel sei, dass das Zittern offenbar nur im Stehen auftritt - etwa während die Nationalhymne gespielt wird. "Es gibt so etwas wie einen Haltetremor, möglicherweise ist es so etwas", so Specht. "Diese Formen haben letztlich keine erklärbare Ursache und sind kein Hinweis auf eine schwerwiegende Erkrankung. Notwendig ist natürlich, dass man das alles untersucht hat und ich würde mich sehr wundern, wenn dies bei Frau Merkel nicht vor den letzten drei Malen der Fall gewesen wäre, so dass man ein Geschehen im Kleinhirnbereich ausschließen kann." 

Eine psychische Ursache hält Specht für ungewöhnlich: "Frau Merkel ist so erfahren und macht das schon so lange, ich kann mir kaum vorstellen, dass die Psyche dabei als Erklärung dienen kann."

Ähnliche Vorfälle von Angela Merkel in der Vergangenheit

Das erste Mal passiert es öffentlich beim Empfang des ukrainischen Präsidenten Selenskyj vor dem Kanzleramt: Angela Merkel beginnt bei der Nationalhymne plötzlich heftig zu zittern. Sie steht in der prallen Sonne, ihr ganzer Körper bebt, immer wieder verschränkt sie ihre Arme vor ihrem Oberkörper und lässt sie wieder herunterfallen, versucht offenbar so ihren Körper wieder zu kontrollieren. Danach betonte sie mehrfach, dass es ihr gut gehe. Sie erklärte, sie habe an dem heißen Tag zu wenig getrunken. 

Nur neun Tage später, am 27. Juni, zittert die Kanzlerin während einer Rede von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue erneut. Angela Merkel bekam ein Glas Wasser angeboten, das sie zwar annahm, aber gleich wieder zurückgab, ohne daraus zu trinken. Der Vorfall dauerte fast zwei Minuten. Merkel legte immer wieder die Arme vor dem Körper übereinander, offenbar um nicht die Kontrolle zu verlieren.

Merkel mit Zitter-Anfall bei offiziellem Empfang
00:50 Min Merkel mit Zitter-Anfall bei offiziellem Empfang
Merkel zittert bei Zeremonie
00:43 Min Merkel zittert bei Zeremonie