Schockierende Beichte von Palina Rojinski: „Ich bin ein körperliches Wrack“

Berlinale 09.02.2019 Palina Rojinski beim Berlinale-Empfang des Medienboard Berlin-Brandenburg, im Hotel Ritz Carlton, Potsdamer Platz, Berlin, waehrend der 69. Berlinale / Internationale Filmfestspiele / 69th Berlin International Film Festival / Ber
Palina Rojinski: "Mein Körper ist innen drin (...) schon 50 oder 60" © imago images / Tinkeres, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Palina Rojinski spricht über ihren Körper

So eine Aussage hätte man von Palina Rojinski (33) sicherlich nicht erwartet. Eigentlich gilt das TV-Gesicht als äußerst fit und gutaussehend, doch anscheinend sieht Palina das ein wenig anders. Mit Barbara Schöneberger (45) spricht sie nun in der Radioshow 'barba radio' darüber, wie kaputt ihr Körper eigentlich ist.

Palina war vor ihrer TV-Karriere Leistungssportlerin

Was viele gar nicht wissen: Vor ihrer Karriere beim TV war Palina Leistungssportlerin. Turnen gehörte damals zum Leben der heute 33-Jährigen - doch der Sport hat seine Spuren hinterlassen: "Eigentlich bin ich wirklich ein körperliches Wrack." Der Sport habe ihr zwar immer Spaß gemacht, doch wie das eben ist, fallen auch Verletzungen an. "Ich hatte viele Verletzungen. Mein Körper ist innen drin, unter der Haut bei den ganzen Knorpeln, glaube ich, schon 50 oder 60." Keine schöne Erinnerung an den Sport, der natürlich auch Auswirkungen auf den Alltag hatte: "Beim Laufen tun mir meine Knie nach einem Kilometer weh."

Sport adieu? Niemals!

Dennoch ist Sport ein wichtiger Bestandteil in Palina Rojinskis Leben: "Das macht so einen Spaß." Besonders gerne schiebt sie Gewichte vor sich her. Warum? Der Grund ist klar: "Wenn man so einen Schlitten vor sich herschiebt, kriegt man dieses Terminator-Gefühl. Und es ist leichter als man denkt!"

© Cover Media