Schock-Beichte von Vanessa Mai: Sie hätte im Rollstuhl landen können

Vanessa Mai leidet noch immer unter Schmerzen

Schock-Beichte von Vanessa Mai (26): Der Schlagerstar hat noch immer mit den Folgen eines schlimmen Unfalls bei einer Bühnenprobe zu kämpfen. Obwohl sie wieder auftritt, geht es Mai lange nicht so gut, wie man es annehmen könnte. "Ich habe wirklich permanent Schmerzen und darf eigentlich auf der Bühne nicht so ausflippen, wie ich es dann doch immer wieder mache", gesteht sie im Gespräch mit der 'Bild'. "Ich bin ja schon froh, dass ich nicht im Rollstuhl gelandet bin. Es war knapp davor." Warum es ihr heute aber trotzdem besser gehe, als je zuvor, verrät sie im Video. 

Ist für die Schlagersängerin Besserung in Sicht?

Momentan müsse die Sängerin drei- bis viermal pro Woche zum Training und eine Therapie über sich ergehen lassen - und es sei ungewiss, ob sie jemals wieder so unbesorgt tanzen könne, wie vor dem Unfall im April. "Keiner weiß, ob wir das wieder hinbekommen. Die einen sagen 'nie wieder' - die anderen sagen 'bekommen wir wieder hin'", erzählt sie weiter. Dabei könne sie es sich nicht vorstellen, eine Show ohne Tanz aufzuführen.

Vanessa Mai: "Auf der Bühne spüre ich die Schmerzen nicht"

Trotz der Unanehmlichkeiten tritt die passionierte Sängerin weiterin auf. "Auf der Bühne spüre ich die Schmerzen nicht. Die Bühne ist der einzige Ort, an dem ich nicht nachdenke. Dort will ich es mir nicht nehmen lassen, einfach zu leben und zu genießen", erklärt Mai dem Blatt weiter. Doch das hat seine Folgen: "Danach bekomme ich immer die Klatsche, dann tut es immer echt weh."

Fans sollten sich aber keine Sorgen um sie machen, denn sie wolle nicht zu weit gehen. Sie wärme sich vor jeder Show auf und habe selbst ihre Ernährung und ihren Tagesablauf komplett auf ihre Auftritte abgestimmt. 

spot on news