Scheidungskrieg? Kim Kardashian will das Sorgerecht für alle 4 Kinder

Kim Kardashian soll die Scheidung von Kanye West planen.
Kim Kardashian soll die Scheidung von Kanye West planen. © picture alliance / AP Photo, Jordan Strauss, PM AK VG RA CL**NY**

Scheidung von Kim Kardashian und Kanye West könnte „schmutzig“ werden

Ob das friedlich abläuft? Kim Kardashian soll zurzeit mit Hilfe einer Top-Anwältin die Scheidung von Kanye West vorbereiten. Und nun sickert durch, dass das Sorgerecht für die vier gemeinsamen Kinder zu einem echten Streitthema zwischen Kim und Kanye werden könnte.

Weder Kim noch Kanye wollen als Verlierer der Scheidung dastehen

Eine Quelle aus Kim Kardashians Umfeld soll der britischen Zeitung „The Sun“ verraten haben, dass die 40-Jährige das alleinige Sorgerecht für North (7), Chicago (2), Saint (5) und den fast zweijährigen Psalm will. „Sollte Kanye dagegen ankämpfen, wird der Scheidungskrieg brutal“, so der Insider. Kim werde nicht „klein beigeben“, wenn es um ihre geliebten Kinder geht.

Und es ist gut möglich, dass Kanye es tatsächlich auf einen Sorgerechtskrieg ankommen lässt, denn „keiner von ihnen will als Verlierer dieser Scheidung dastehen und sie werden beide heftig um die Kids kämpfen“. Laut „The Sun“ könnte das auch bedeuten, dass Kanye über Familiengeheimnisse der Kardashians auspackt. Bei seiner gescheiterten Wahlkampftour im Juli 2020 hatte der Rapper, der unter einer bipolaren Störung leidet, bereits Schlagzeilen gemacht, als er unter Tränen gestanden hatte, beinahe seine älteste Tochter North getötet zu haben, weil er Kim damals zur Abtreibung zwingen wollte.

Im Video: Kanye West gesteht unter Tränen, dass er North fast getötet hätte

Kanye West legt bizarren Wahlkampfauftritt hin
01:06 Min

Kanye West legt bizarren Wahlkampfauftritt hin

Verliert Kanye die Kids wegen seiner bipolaren Störung?

Kanyes bipolare Störung könnten sich allerdings auch als Joker für Kim herausstellen. Der britische Familienanwalt Adam Michael Sacks erklärt gegenüber „The Sun“: „Wenn sie beweisen kann, dass er psychische Probleme hat, dann könnte sie darauf bestehen, dass sie sich das Sorgerecht nicht teilen können.“ Das könnte dann darauf hinauslaufen, dass Kanye seine Kinder nur mit einer Aufsichtsperson sehen darf und Kim allein alle wichtigen Lebensentscheidungen für die Vier treffen darf.

Sollte Kanye sich nicht damit einverstanden erklären, weniger als 50 Prozent des Sorgerechts zu bekommen, würde der Fall vor Gericht landen – und dann könnte es „schmutzig“ werden, so der Insider. Dann würde ein sogenannter Sorgerechtsprüfer darüber entscheiden, inwieweit Kanyes mentale Gesundheit es ihm möglich macht, sich ausreichend um die Kinder zu kümmern.