Scheidung von Ewan McGregor ist durch

Scheidung von Ewan McGregor ist durch
Ewan McGregor und seine damalige Ehefrau Eve Mavrakis im Jahr 2012 in Cannes. © Andrea Raffin / Shutterstock.com, SpotOn

Drei Jahre nach der Trennung

Der britische Schauspieler Ewan McGregor (49) ist offiziell wieder ein Junggeselle. Wie das US-Magazin "People" berichtet, sei die Scheidung von seiner nun Ex-Frau Eve Mavrakis (54) drei Jahre nach der Trennung endgültig durch. Dem Blatt sollen die entsprechenden Gerichtsunterlagen vorliegen, die dies bestätigen. Demnach sollen sich beide zu gleichen Teilen das Sorgerecht der noch minderjährigen Tochter Anouk (9) teilen.

Es seien auch keine festen Zeiten vereinbart worden, sondern man wolle dies alles in der Zukunft flexibel handhaben. Auch die Unterhaltszahlungen von McGregor an seine Frau seien bekannt. Der "Star Wars"-Schauspieler muss demnach seiner Frau genau 54.934 US-Dollar (rund 45.000 Euro) pro Monat Unterhalt für die gemeinsamen Töchter überweisen. Hinzu kämen 35.868 US-Dollar (rund 30.000 Euro) pro Monat für sie als Ex-Ehegattin.

McGregor und Mavrakis lernten sich am Set der britischen Krimiserie "Kavanagh QC" kennen und heirateten im Jahr 1995. Die beiden haben vier gemeinsame Töchter: Clara (24), Jamyan (19), Esther (18) und die 9-jährige Anouk. Mavrakis ist Produktionsdesignerin und gebürtige Französin. Nach US-Medienberichten trennten sich die beiden im Mai 2017, McGregor reichte im Januar 2018 die Scheidung ein. Scheidungsgrund soll die öffentlich zelebrierte Affäre mit seiner Schauspielkollegin Mary Elizabeth Winstead (35) gewesen sein.

spot on news