Schauspielerin Florence Pugh: Ihre Stunts macht sie selbst

Schauspielerin Florence Pugh: Ihre Stunts macht sie selbst
Florence Pugh hat keine Angst vor ruppigen Szenen © Faye's Vision/Cover Images, WENN

Wenn Florence Pugh vor der Kamera steht, braucht niemand anderer seine Knochen riskieren. Die Schauspielerin legt selbst Hand an.

Von Florence Pugh (24) werden wir in den kommenden Jahren vermutlich noch viel hören. Die Schauspielerin ist zurzeit mit der Klassiker-Verfilmung 'Little Women' in aller Munde, für ihre Rolle auch für einen Oscar nominiert.

Stunts sind kein Problem

Im vergangenen Jahr machte die Britin zudem mit dem Mystery-Horror-Drama 'Midsommar' auf sich aufmerksam, im Frühjahr wird sie zudem an der Seite von Scarlett Johansson (35) in 'Black Widow' zu sehen sein. Dabei steht ihre Karriere gerade erst am Anfang. Florence Pugh hat zudem mehr zu bieten als nur Schauspielkunst und ein hübsches Gesicht. Der Newcomer ist sich nämlich auch nicht zu schade, bei Stunts selbst die Knochen hinzuhalten. Das verriet 'Black Widow'-Regisseurin Cate Shortland im Interview mit 'Vogue'.

Florence Pugh will lernen

Obwohl Florence ein Double zur Verfügung stand, habe sie sich gleich mit den Stuntleuten kurzgeschlossen und verlangt, dass diese ihre Tipps und Tricks mit ihr teilen. "Sie ist furchterregend", erinnerte sich Cate an ihre Darstellerin und fügte hinzu: "Sie gibt einfach nicht nach. Da ist eine gesunde Portion Wut in ihr, vor allem über Ungerechtigkeiten." Florence selbst sieht in 'Black Widow' mehr als nur einen Superheldinnen-Film. "Er ist heftig und voller Schmerz und gefühlvoll und lustig, überhaupt nicht girly … Es geht um Frauen die gebrochen wurden und nun wieder aufstehen."

Wer Florence Pugh bei ihren Stunts zuschauen will, hat in Deutschland ab dem 30. April die Gelegenheit dazu.

© Cover Media