Schauspieler Hardy Krüger verzichtet auf das "Junior" in seinem Namen

Warum Hardy Krüger auf sein "Junior" im Namen verzichtet
01:38 Min

Warum Hardy Krüger auf sein "Junior" im Namen verzichtet

Gab es Streit zwischen Vater und Sohn?

In seinem neusten Film „Leberhaken“ wird im Abspann nicht mehr „Hardy Krüger junior“ über den Bildschirm flimmern. Denn: Der Sohn (53) des in den 50er Jahren berühmt gewordenen Schauspielers Hardy Krüger (93) möchte nun auf den Namenszusatz „Junior“ verzichten. Will er sich von seinem Vater emanzipieren? Gab es Streit zwischen Vater und Sohn? Immerhin gab er bereits zu, seit längerem keinen Kontakt zu ihm zu haben. Im RTL-Interview erklärt Hardy Krüger, was es mit seiner Namenwahl auf sich hat.

Wer ist Hardy Krüger?

Hardy Krüger ist ein Filmschauspieler, Schriftsteller, Synchron- und Hörspielsprecher aus Berlin. Der inzwischen 93-Jährige wurde mit Filmen wie „Hatari!“, „Einer kam durch“ und der „Der Flug des Phoenix“ weltberühmt.

Mit seiner zweiten Ehefrau, der Malerin Francesca Marazzi, mit der er 1964 bis 1977 verheiratet war, hat er zwei Kinder: Malaika Krüger (54) und Hardy Krüger junior. Beide sind ebenfalls Schauspieler geworden. Sein Name hat ihn unweigerlich oft mit seinem Vater in Verbindung gebracht. Ob dem 53-Jährigen das nun zu viel wurde? Will er sich abkapseln? Antworten hat er im Video gegeben. (rla)

Hardy Daniel Krüger, wie er sich nun nennt, hat in seinem Leben viel erlebt. Von 1993 bis 2005 war er mit Petra Zinati verheiratet. Mit ihr hat er zwei gemeinsame Söhne. Aus seiner zweiten Ehe von 2008 bis 2015 mit der österreichischen Malerin Katrin Fehringer hat er eine leibliche Tochter und eine Adoptivtochter. Der Sohn, der aus der zweiten Ehe zudem hervorging starb 2011 im Alter von nur acht Montan an plötzlichen Kindstod. Ein Schicksal, das ihn sehr aus der Bahn geworfen hat.

Seit 2018 ist er mit Alice Rößler verheiratet.