VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Schafft „Toy Story 4“ den erfolgreichsten Kinostart eines Animationsfilms?

'Toy Story 4': Bricht er alle Rekorde?
Tom Hanks arbeitet an 'Toy Story 4' © BANG Showbiz

'Toy Story 4' ist auf dem Weg zum absoluten Kassenschlager

Der mit Spannung erwartete Film, in dem Tom Hanks noch einmal dem Sheriff Woody seine Stimme leiht, befindet sich schon jetzt auf dem Weg, den erfolgreichsten Kinostart eines Animationsfilms aller Zeiten hinzulegen. Die Disney/Pixar-Fortsetzung könnte den Rekord von 162 Millionen Euro übertreffen, die 'Die Unglaublichen 2' 2018 in den USA einnahm. Tatsächlich wird 'Dark Horizons' zufolge prognostiziert, dass das Abenteuer am dreitägigen Eröffnungswochenende in den Staaten ganze 178 Millionen Euro einnehmen könnte. 'Toy Story 4' kommt in den USA noch in diesem Monat, in Deutschland am 15. August in die Kinos und kann mit einer Reihe großer Namen aufwarten, beispielsweise Tim Allen, Annie Potts, Joan Cusack, Michael Keaton und Keanu Reeves.

Disney hatte zuvor preisgegeben, dass der Animationsfilm sich auf Woodys Beziehung mit Bo Peep fokussieren wird. In einer Inhaltszusammenfassung hieß es: "Woody war sich schon immer seines Platzes in der Welt bewusst und dass seine Priorität darauf liegt, sich um sein Kind zu kümmern, egal ob das Andy oder Bonnie ist. Als also Bonnies geliebtes selbstgebasteltes Spielzeug Forky (Tony Hale) sich selbst als 'Müll' bezeichnet und nicht als Spielzeug, macht Woody es sich zur Aufgabe, Forky zu zeigen, warum er es lieben sollte, ein Spielzeug zu sein. Aber als Bonnie die ganze Gang mit auf den Ausflug ihrer Familie nimmt, macht Woody einen unerwarteten Umweg, auf dem er wieder mit seiner lange verloren geglaubten Freundin Bo Peep stößt."

BANG Showbiz