Saskia Atzerodts letzte Worte zur Trennung von Nico Schwanz

Ein letztes Mal bezieht Saskia Atzerodt Stellung

Zweimal verlobt, zweimal getrennt: Das Liebes-Aus von Playmate Saskia Atzerodt und Model Nico Schwanz sorgt seit Wochen für Schlagzeilen. Ein gutes Jahr waren die Blondine und ihr 14 Jahre älterer Freund ein Paar. Kurz vor ihrer Trennung gewannen die beiden noch die RTL-Show 'Das Sommerhaus der Stars' und wurden zum 'Promipaar 2017' gekürt, doch dann war plötzlich alles vorbei. Warum ihre Liebe nicht hielt, hat Saskia nun in einem emotionalen Facebook-Post erklärt.

Zoff nach dem Sieg im 'Sommerhaus der Stars'

Eines will die Blondine unbedingt klarstellen: "Egal was passiert ist, es wird an meiner Situation nichts ändern... ich werde mich nicht negativ zu ihm äußern", schreibt die 25-Jährige. "Wir hatten eine tolle Zeit, wir haben uns sehr geliebt, aber wir haben auch viel gestritten." So auch nach dem Sieg in der TV-Show: "Wir haben das 'Sommerhaus' gemeinsam gewonnen und anstatt das zu feiern haben wir uns leider so gefetzt, dass wir die erste Nacht in 'Freiheit' getrennt verbracht haben...", so Saskia. Das hatten sich die beiden sicher anders vorgestellt.

Für Saskia braucht es in einer Beziehung mehr als Gefühle

Schließlich musste sich das Model eingestehen, dass es mit Nico nicht glücklich geworden wäre: "Gefühle verschwinden nicht so schnell, aber Liebe ist doch so vieles mehr.... es gehört dazu, sich zu streiten, aber nicht so viel! Ich habe für mich gemerkt, dass ich glücklicher bin ohne Nico."

Dass sie ihren Nico mit der Art und Weise der Trennung verletzt hat, tut ihr leid. Sie hatte per SMS Schluss gemacht. Was sie sich für die Zukunft mit Nico wünscht, ob Freundschaft oder Funkstille, das sehen Sie im Video!