Schwerer Weg zum Baby-Glück

Saskia Atzerodt hatte zwei Fehlgeburten

Saskia Atzerodt hatte zwei Fehgeburten
01:10 Min

Saskia Atzerodt hatte zwei Fehgeburten

Die Ex-Bachelor-Kandidatin Saskia Atzerodt kann endlich wieder strahlen, denn die 29-jährige ist in der 15. Woche schwanger - mit einem kerngesunden „Babyboy“. Doch der Weg bis hierhin war kein leichter. Mit uns sprach Saskia über ihre zwei Fehlgeburten – das emotionale Gespräch sehen Sie im Video.

Die Diagnose vom Arzt veränderte Saskias Leben

Im April 2021 offenbarte Saskia auf Instagram, dass sie im Oktober 2020 eine Fehlgeburt erlitten hatte. Auf die mutige Offenbarung folgte eine lange Zeit der Trauer und der Verarbeitung –verständlicherweise! Auf der Social-Media-Plattform wurde es ruhiger um sie. Die Beziehung zu ihrem damaligen Partner zerbrach schließlich am emotionalen Druck.

Kurz darauf zog die 29-Jährige aus beruflichen Gründen nach Bielefeld, wo sie ihren aktuellen Freund Sebastian kennengelernt hat. Doch auch ihre neue Liebe wurde nur wenig später vor eine harte Probe gestellt. Das Ex-Playmate erlitt erneut eine Fehlgeburt. Daraufhin ließ sich Saskia vom Arzt durchchecken, der letztendlich eine Diagnose stellte, die ihr Leben zum positiven veränderte. Bei ihr wird eine Schilddrüsenunterfunktion festgestellt, die mit Hilfe einer Hormontherapie behandelt werden kann. Jetzt ist Saskia wieder schwanger und das Baby ist kerngesund. Ihr harter Weg zum Glück hat sich am Ende gelohnt. (sfi)