Saskia Atzerodt plant weiteren Beauty-Eingriff

Einmal Komplettkörper-Renovierung bitte!

Im Dezember legte sich Model Saskia Atzerodt (27) unters Messer, um sich ihre Elefantenbeine operieren zu lassen. Die Ex-Bachelor-Kandidatin litt unter einer krankhaften Fettverteilungsstörung, auch Lipödem genannt, wie sie auch im Webvideo erzählt. Bei RTL.de präsentiert sie jetzt stolz das Ergebnis des Eingriffs. "Ich freue mich schon total auf den Sommer. Dann kann ich wieder Bikini tragen, ohne gleich Komplexe zu bekommen", freut sie sich. Komplett zufrieden mit ihrem Körper ist sie aber noch nicht. Anfang Mai plant Atzerodt die nächste Schönheits-OP. Nach den Elefantenbeinen kommen dann die Winkearme dran.

"Meine Arme und Beine passen nicht mehr zusammen"

Saskia Atzerodt zeigt ihre operierten Beine
Saskia Atzerodt präsentiert stolz das Ergebnis ihrer Bein-OP © Privat, Saskia Atzerodt

„Ich leide sehr unter meinen Armen, weil die ganzen Muskeln von einer Fettschicht umgeben sind, die da nicht hingehört", sagt Atzerodt zu RTL.de. "Deswegen möchte ich sie jetzt ebenfalls operieren lassen, um mich endlich wieder komplett wohl in meiner Haut zu fühlen." Das Ergebnis ihrer Bein-OP macht ihr Mut: "Das Ergebnis ist fantastisch. Allerdings passen meine Beine und meine Arme jetzt nicht mehr zusammen." Als Model und Person des öffentlichen Lebens ist Saskia ihr Äußeres besonders wichtig: "Wenn man wie ich in der Öffentlichkeit steht, ist der Druck und die psychische Belastung noch etwas höher. Alle wollen und erwarten ein perfektes Erscheinungsbild. Ich konnte durch diese Erkrankung nie mit meinem Körper zufrieden sein."

Das ist ein Lipödem

Saskia Atzerodt zeigt ihre Arme
Saskia Atzerodt möchte sich ihre Arme auch noch straffen lassen © Privat, Saskia Atzerodt

Aber was ist eigentlich ein Lipödem? Der Düsseldorfer Chirurg Dr. Mehmet Atila, der Saskia an den Beinen operierte, klärt auf: "Ein Lipödem ist eine angeborene, symmetrisch auftretende Störung des Fettgewebes, welche sich chronisch weiterentwickelt und unproportionierte Rundungen verursacht. Betroffene der Krankheit sind nicht nur körperlich, sondern auch seelisch einem enormen Druck ausgesetzt, da die Leidtragenden sich in Ihrer Lebensqualität stark eingeschränkt und unwohl fühlen."