Sasha: Er pflanzt den ersten Baum im 'Fame Forest'

Sasha: Er pflanzt den ersten Baum im 'Fame Forest'
Sasha setzt ein Zeichen für Nachhaltigkeit © WENN.com, WENN

Was Hollywood sein Walk of Fame ist, das soll den Hamburgern schon bald ihr 'Fame Forest' sein. So ist es zumindest geplant. Sasha und Smudo pflanzten schon mal die ersten Bäume in der Hansestadt.

In der Barclaycard-Arena in Hamburg treten nur die größten Stars auf — schließlich finden dort bis zu 16.000 Menschen Platz. Diese Stars können sich jetzt auch vor der Konzerthalle verewigen — und Sasha (47) und Smudo (51) machten schon mal den Anfang.

Für die Umwelt

An der Arena soll ein Wald entstehen, für den die Promis Baumpatenschaften übernehmen. Statt Gehwegplatten wie auf dem Walk of Fame in Hollywood soll ihr sattes Grün an die Berühmtheiten erinnern, die die Hamburger unterhalten. Am Dienstag (29. Oktober) griffen unter anderem Sasha ('I Feel Lonely') und Fanta4-Legende Smudo ('Die da?!') zum Spaten und pflanzten die ersten Bäumchen. Die Idee zu dem nachhaltigen Promi-Wald hatten die gemeinnützige GmbH 'Das Geld hängt an den Bäumen' und die Anschutz Entertainment Group. Statt Beton tragen Holzplaketten die Namen ihrer jeweiligen Promis.

Sasha hat keinen grünen Daumen

Neben den Bäumen soll es auch Insektenhotels, Bienenstöcke und bienenfreundliche Blumenwiesen neben der Arena geben. Promis, die einen Baum adoptieren, bekommen ein entsprechendes Zertifikat ausgehändigt. Sonst brauchen sie sich nicht weiter zu kümmern, was besonders Sasha erfreuen wird. Der Sänger pflanzte zwar mit seiner Frau Julia Röntgen unter Aufsicht des Hamburger Umweltsenators Jens Kersten einen Apfelbaum, merkte allerdings gegenüber der 'Hamburger Morgenpost' an: "Ich hab sonst aber keinen grünen Daumen". Ein Zeichen für die Nachhaltigkeit konnten Sasha und Smudo aber dennoch setzen.

© Cover Media

weitere Stories laden