Sarah Lombardis Mutter packt aus: Sarah und Pietro spielten Traumpaar für die Karriere

"Dieses Traumpaar... Irgendwann konnten sie dem nicht mehr standhalten"

Es hat die 47-Jährige viel Überwindung gekostet: Sonja Strano Engels, die Mutter von Sarah Lombardi, äußert sich erstmals in einem emotionalen und schonungslos ehrlichen Interview über das Liebes-Aus bei Sarah und Pietro Lombardi. Sie gibt preis, weshalb die beiden noch das Traumpaar gespielt haben, obwohl es zwischen ihnen längst aus war.

Sie lebten schon lange wie Bruder und Schwester

Sarah Lombardis Mutter Sonja Strano packt aus.
Sarah Lombardi und ihre Mutter Sonja Strano. © Sarah Lombardi / Instagram, GroÃ?kopf, Lisa [RTL interactive]

Die Trennung von Sarah und Pietro kam für Sonja Strano Engels nicht überraschend. Denn die Beziehung sei schon seit mindestens einem Jahr kaputt: "Beide haben uns bestätigt, wir lieben uns nicht mehr. Beide haben bestätigt, dass sie nur noch wie Bruder und Schwester leben - schon länger. Und sich teilweise sogar hassen." War das einstige Traumpaar am Ende also nur noch eine Fassade? 

Ja, in der Tat haben Sarah und Pietro im letzten Jahr nur noch das Traumpärchen gespielt. Gelebt haben sie ihre Beziehung längst nicht mehr, bestätigt Sarahs Mutter in einem Interview: "Dieses Traumpaar... Irgendwann konnten sie dem nicht mehr standhalten. Es ging dann nicht mehr." 

Der Knackpunkt: Sarah und Pietro wissen, dass sie beruflich nur zu zweit funktionieren. Gemeinsame Auftritte, Interviews und Shows - zu allem waren sie beide eingeladen, die Fassade musste weiter bestehen. "Alles, was sie hatten, war zu zweit", stellt Sonja Strano Engel fest. Daher versuchten beide in der Zeit alleine Fuß zu fassen. Sarah Lombardi nahm alleine an der Show 'Let's Dance' teil, um zu testen, ob sie auch alleine auf der Bühne funktioniert.

Auch in einer weiteren Show, in der Sarah und Pietros Trennung Thema wird, sollen die beiden sich beruflich stabilisieren. 

"Jeder beschmeißt sie. Sie steht da und schreit und keiner hört zu!"

Bürokauffrau Sonja Strano Engels ist die engste Vertraute ihrer berühmten Tochter Sarah: "Ich bin die beste Freundin von ihr. Ich glaube, so viel wie ich weiß niemand!" Und genau deswegen weiß die 47-Jährige, was wirklich bei Sarah und Pietro Lombardi passiert ist und auch, wie es um eine Scheidung der beiden steht. 

Ganz klar: Sie will den Ruf ihrer Tochter retten, hat die gemeinen Hasskommentare und falschen Beschuldigungen gegen Sarah satt. Denn für Sonja Strano Engels ist ihre Tochter auch das Opfer: "Jeder beschmeißt sie. Sie steht da und schreit und keiner hört zu!"

Und noch mehr! Denn laut Sarahs Mutter ist der bisherige Tiefpunkt im Trennungsdrama, das heimlich aufgenommen und ins Netz gestellte Video, das einen hässlichen Streit des Noch-Ehepaares dokumentiert, nicht von Sarah veröffentlicht worden! "Man glaubt mit wahrscheinlich sowieso nicht aber ich weiß und ich schwöre, dass es Sarah auf keinen Fall selber war."​

Trotz allem - Sonja Strano Engels scheint sich nichts mehr als ein Liebescomeback zu wünschen. Aber sie weiß auch, dass die Zeichen dafür nicht gut stehen. Immerhin: Laut Sarahs Mutter haben weder ihre Tochter, noch Pietro vorerst die Absicht, die Scheidung einzureichen.

Das ganze emotionale und schonungslos ehrliche Interview sehen Sie im Video.