Sarah Lombardi muss Söhnchen Alessio klare Grenzen setzen

Strukturen und klare Grenzen können helfen

Der dreijährige Alessio ist derzeit in einer Trotzphase, und Mama Sarah Lombardi (26) muss ganz klare Grenzen setzen. Gar nicht so einfach. Erst recht nicht für jemanden, der wie sie in der Öffentlichkeit steht.

Anstrengende Zeit für Sarah Lombardi

Die kleinen Auseinandersetzungen zwischen Sarah Lombardi und ihrem Sohn Alessio häufen sich. Der Kleine ist voll in seiner ersten Trotzphase angekommen - 5-Minuten-Anfälle inklusive. "Man muss ihm ganz klare Grenzen setzen, und dann wird es auch schon mal laut zwischen uns", erklärt die 26-Jährige.

Sarah und Pietro Lombardi ziehen an einem Strang

Sarah und Pietro Lombardi sind als Eltern ein starkes Team, auch wenn sie seit Oktober 2016 nicht mehr zusammen sind. Beim Thema Erziehung ziehen die beiden komplett am gleichen Strang. "Wir finden gute Lösungen", verrät der Sänger im Interview mit RTL. Alles gehe friedlich und entspannt vonstatten.

Alessio soll nicht in Watte gepackt werden

Vielleicht hat die Sorge um Alessio die beiden als Eltern so eng zusammengeschweißt, denn der Kleine kam leblos zur Welt. Trotzdem ist das kein Grund für Pietro, seinen süßen Sprössling in Watte zu packen. Denn heute ist der Dreijährige ein ganz normal entwickeltes Kind, das - wie alle anderen Kinder - einfach wieder aufsteht, wenn es mal hinfällt.