Klare Ansage

Sarah Lombardi: Hängebrüste? So wehrt sie sich jetzt gegen fiesen Hater

Sarah Lombardi bekommt für ihre Brüste regelmäßig Kritik
Sarah Lombardi bekommt für ihre Brüste regelmäßig Kritik © imago images / STAR-MEDIA, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Hater empfehlen Sarah Lombardi Brust-OP

Sarah Lombardi geht in die Brust-Offensive! Die Sängerin mit 1,5 Millionen Instagram-Followern hat viel Erfahrung mit Hatern. Denn die 27-Jährige wird im Netz regelmäßig mit Kritik konfrontiert – unter anderem wegen ihrer Brüste. Einige Männer sind nämlich der Meinung, dass Sarahs Oberweite zu sehr hängt und ein Besuch beim Beauty-Doc angebracht wäre. Doch die Mama eines Sohnes sieht das ganz anders.

„Dann guck’ sie dir doch nicht an"

Sarah Lombardi teilt stolz einen wundervollen Bikini-Schnappschuss – und ihre Follower haben nichts Besseres zu tun, als über ihre Brüste zu lästern. So ergeht es der Sängerin jedes Mal, wenn sie ein offenherziges Foto bei Instagram teilt.  „Na, da haben Hans und Franz ja ganz schön mit der Erdanziehung zu kämpfen“, „Oh Sweety, schon Zeit für einen Push-up" und „Wie tief die Kleinen in fünf Jahren wohl hängen?", heißt es dann unter anderem. 

Aber Sarah hat sich im Laufe ihrer Karriere ein dickes Fell zugelegt und lässt sich von solchen negativen Kommentaren nicht beeinflussen. In Barbara Schönebergers (46) Podcast „Mit den Waffeln einer Frau" stellt die 27-Jährige jetzt klar: „Wenn ich meine getrockneten Pfläumchen da habe und die Leute das stört – dann guck’ sie dir doch nicht an.“ Viele ihrer Freundinnen oder Kolleginnen hätten sich die Brüste machen lassen und sie habe auch kein Problem damit, so Sarah. Jeder solle das so handhaben, wie er sich wohlfühlt. Die Mama eines Sohnes ist mit ihrem Körper jedenfalls zufrieden – auch, wenn das nicht bei allen gut ankommt.

Im Video: Beziehungsbeichte: Sarah Lombardi hat dazu gelernt