Sarah Lombardi: Fiese Kommentare zu ihrer Gesangseinlage bei "Schlag den Star"

Sarah Lombardi: Im Netz für Gesang verspottet
Sarah Lombardi © BANG Showbiz

Sarah Lombardi steht aktuell wegen ihrer gesanglichen Darbietung bei 'Schlag den Star' heftig in der Kritik

Die 26-Jährige hat es ganz schön schwer, es ihren Fans recht zu machen. Der neueste Fall: Ihre Stimme sagte einigen Zuschauern der Show 'Schlag den Star' so gar nicht zu. Aber von vorne: Am vergangen Samstag trat die hübsche Brünette in der Show gegen Rapper Eko Fresh an - und verlor haushoch. Nur zwei von insgesamt zwölf Spielen konnte die Sängerin für sich entscheiden. Allerdings ist das nicht der Grund für die Häme, die Sarah einstecken muss, und die bösen Kommentare im Netz. Stattdessen ist das neue Spiel in der Sendung, 'Song-Battle', schuld an den hitzigen Diskussionen.

Während des Spiels mussten sowohl Sarah, als auch Eko abwechselnd jeweils drei Songs zum Besten geben, die sie sich im Vorfeld selbst aussuchen und mit einer Band einüben durften und die Sängerin entschied sich für 'Titanium' von Sia, 'Ain't Nobody' von Felix Jaehn und 'I Wanna Dance With Somebody' von Whitney Houston. Den Ausgang des Spiels entschieden dann die Zuschauer per Telefon und das Ergebnis war eindeutig: Auf den Social Media-Kanälen hagelte es böse Kommentare und Entsetzen wegen Sarahs Gesang. So schrieb ein Nutzer: "Gestern Abend habe ich mich wirklich gefragt, wie sie mit dieser gesanglichen Leistung überhaupt bei 'DSDS' so weit gekommen ist. Das war wirklich mehr als eine Blamage." Ein anderer kommentierte: "Also, ich selbst hab keine Ahnung von Musik. Aber es hat sich grausam bei Sarah angehört."

Schade, dass Sarah auch zwei Tage nach der Show nur auf ihre gesangliche Darbietung reduziert wird. Schließlich war sie die erste Frau, die für die Sendung gegen einen Mann angetreten ist.

BANG Showbiz