Sarah Lombardi: Facebook-Video entfacht neuen Shitstorm

Wegen Facebook-Video: Neuer Shitstorm für Sarah Lombardi
Sarah Lombardi kassiert mal wieder einen Shitstorm © facebook.com/OffiziellSarahEngels, SpotOn

Sie ignoriert weinenden Sohn

Hauptsache Alessio geht's gut? Das scheinen die Fans von Sarah Lombardi (24, "I Miss You") momentan zu bezweifeln. Die Sängerin kassiert gerade einen ordentlichen Shitstorm, weil sie ihren weinenden Sohn (1) während eines Facebook-Videos einfach ignoriert hat.

Eigentlich wollte Sarah lediglich mit einem kurzen Live-Stream Werbung für einen Detox-Tee machen. Diese Art von Produktplatzierung ist derzeit eine wichtige Einnahmequelle für die von ihrer öffentlich diskutierten Affäre gebeutelte Sängerin. Sie kündigte auch bereits zu Beginn an, dass ihr Sohn müde und ein bisschen schlecht gelaunt sei: "Also kann sein, dass er gleich ein bisschen weint".

Alessio weint, doch Sarah spricht lieber über ihren Tee

Als Alessio dann tatsächlich anfängt zu quengeln, ignoriert die 24-Jährige ihn. Und sogar als er weint, ist das für Sarah kein Grund aufzuhören. Im Gegenteil: "Alessio hat auch noch Hunger, der muss gleich noch was essen", erklärt sie sogar, macht dann aber weiter im Programm. Das kommt bei den Fans gar nicht gut an.

"Mach mal lieber Dein Scheiß hier aus, anstelle hier irgendeinen Müll zu labern. Dein Kind gehört ins Bett", echauffiert sich ein Fan. Da können die anderen User nur zustimmen. Kommentare wie "Vielleicht solltest du das Telefon weg legen und dich mit deinem Sohn beschäftigen!" oder "Oh mann, du sagst dein Kind ist müde und hat Hunger, dann kümmer dich doch erst um dein Kind und mach doch deine Werbung wenn dein Kind versorgt ist und schläft!!" entsprechen dem allgemeinen Tenor der User-Reaktionen.

spot on news