Sarah Lombardi: Das mag sie an ihrem eigenen Körper gar nicht

Sarah Lombardi: Busenärger und Kinderwunsch

Sie kennt ihn, den Druck, in der Öffentlichkeit immer perfekt aussehen zu müssen. Doch jetzt gesteht Sarah Lombardi (25) allen, was sie an ihrem Körper so gar nicht leiden kann.

Die Oberweite ist futsch

Kaum zu glauben, aber die hübsche Sängerin hat tatsächlich ein paar Dinge an sich zu kritisieren. "Ich habe natürlich schon meine 13 bis 14 Kilo zugenommen in der Schwangerschaft und die wollte ich auch wieder runter haben", verrät sie jetzt im RTL-Interview. "Und mein Bauch ist auch nicht mehr so fest wie er vor der Schwangerschaft war." Doch nicht nur der Bauch habe sich nach der Geburt von Alessio verändert, auch die Oberweite sei ein bisschen "futsch gegangen".

Doch trotz dieser Selbstzweifel postet Sarah weiterhin sexy Bikini-Fotos und dafür macht sie jeden Tag Sport. Und das bestimmt nicht auch zuletzt für ihren neuen Freund Roberto. Was sie zu Kinderwunsch und Heiratsplänen zu sagen hat, sehen Sie im Video.