Sarah Lombardi bricht den Fluch und gewinnt das "Dancing on Ice"-Finale

Sarah Lombardi: Endlich Erste bei "Dancing on Ice"
Emotionaler Sieg: Sarah Lombardi mit ihrem "Dancing on Ice"-Pokal © SAT.1/Willi Weber, SpotOn

"Der Fluch ist gebrochen"

Jetzt ist Schluss mit dem Leben als "ewige Zweite": Sarah Lombardi hat das "Dancing on Ice"-Finale gewonnen - und wie. Die 26-Jährige holte mit ihrem Profi-Partner Joti Polizoakis (23) zweimal volle Punktzahl und überzeugte auf dem Eis Jury und Fans. "Der Fluch ist endlich gebrochen!", rief Moderatorin Marlene Lufen (48) die Siegerin auf, die ihren Preis unter Freudentränen annahm. Auf Platz zwei war John Kelly (52) gelandet, Platz drei ertanzte sich Sarina Nowak (25).

"Ich habe jeden Moment genossen, gefühlt."

Es scheint, als hätte Lombardi ihre wahre Berufung gefunden. Nach ihren zwei herausragenden Performances liefen bei der Sängerin schon die Tränen, weil die Erfahrung auf dem Eis nun vorbei sein soll: "Ich bin so traurig, weil ich gerade zum letzten Mal hier auf dem Eis stehe. Ich habe jeden Moment genossen, gefühlt." Schon auf Instagram hatte sie am selben Tag beschrieben: "Das Gefühl auf dem Eis ist mit nichts zu vergleichen. Es ist als würde man fliegen und frei sein."

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Wᴇʀʙᴜɴɢ| ICH BIN EINFACH SPRACHLOS 😳🙏🏽❤️ Schöner hätte diese Reise für @jotipolizoakis und mich nicht enden können 🏆⛸ und ich möchte euch allen von ganzem Herzen für eure Unterstützung danken ! Das schönste Geschenk das mir @dancingonicesat.1 geben konnte war das ich zeigen konnte wer sarah ist . Wie ich liebe , falle , wieder aufstehe und kämpfe . Ich habe wieder so vieles über mich lernen dürfen und eine unfassbar schöne Zeit gehabt , die ich in meinem Leben niemals vergessen werde und tief in meinem Herzen bleibt . Danke an all die tollen Menschen die ich bei @dancingonicesat.1 kennenlernen durfte , meine kleine Eislauf - Familie , an meine wundervolle @sarina_nowak und den liebevollen @johnkelly.official ❤️Es war mir eine Ehre mit euch im Finale stehen zu dürfen 🙏🏽 Danke an die liebe @katia_convents und ihr Team für die wunderschönen Kostüme in denen ich mich immer wie eine Eisprinzessin gefühlt habe ! Danke an meinen liebsten @jotipolizoakis ... Ohne dich hätten wir das niemals geschafft und ich habe dich so in mein Herz geschlossen . In Dir habe ich einen wahren Freund gefunden . Du warst immer da , hast mich aufgebaut , das beste aus mir rausgeholt und die allerschönsten Choreografien kreiert. Ganz viel Hilfe darin haben wir auch immer von @jennydee74 , @sarahjentgens & @annettedytrtyannickbonheur bekommen ... Danke dafür 🙏🏽 ❤️ Danke einfach an das ganze Team das diese Show möglich gemacht hat und so viel Liebe dafür reinsteckte . Danke an meine meine ganze Familie , Freunde die an mich geglaubt haben , mich unterstützt haben. Ihr seid das allerwichtigste . Und Danke an meinen kleinen Schatz Alessio , mein allergrößter Fan , der Mama auf dem Eis bewundert hat und den ich hiermit ganz stolz machen möchte 💋❤️ Eiskunstlauf ist ein unbeschreibliches Gefühl ... du bist Dir selbst so nah und du kannst all deine Gefühle ausdrücken die du in Dir trägst ⛸ Meine Schlittschuhe haben spuren hinterlassen . Nicht nur auf dem Eis sondern auch in meinem Herzen ❤️ und obwohl sie jetzt richtig stinken bedeuten sie mir sehr viel 😅🥰 EURE EISPRINZESSIN ⛸❄️😢❤️🏆

Ein Beitrag geteilt von Sarah lombardi (@sarellax3) am

"Es wäre super, wenn du bei dem Sport bleiben könntest"

Es wäre nicht verwunderlich, wenn man Sarah demnächst wieder auf dem Eis sehen würde. Ihre Fans würden das sicher gerne sehen. Sie gratulieren Lombardi auf Instagram massenweise zum wohlverdienten Sieg. Und ermuntern sie in den Kommentaren dazu weiterzumachen: "Es wäre super, wenn du bei dem Sport bleiben könntest. Joti sucht doch noch eine Eistanzpartnerin, wäre das nichts für dich? Du hättest auf jeden Fall das Zeug dazu!"

spot on news