Sarah Harrison gibt endlich ihre Diagnose preis

Sarah Harrison gibt endlich ihre Diagnose preis
Sarah Harrison © BANG Showbiz

Sarah Harrison enthüllt, was ihr wirklich fehlt.

Die Influencerin versetzte ihre Fans kürzlich in große Sorge: Aus gesundheitlichen Gründen reiste sie von ihrer Wahlheimat Dubai zurück nach Deutschland. In München ließ sie sich von einer Heilpraktikerin sowie von einem Arzt gründlich untersuchen. Nachdem Sarah ihre Diagnose bekam, nahm sie sich erstmal Zeit, um alles zu verarbeiten und sich darüber zu informieren. Inzwischen ist die 31-Jährige zurück in Dubai bei ihrer Familie und zeigt sich in ihrer Instagram-Story deutlich fitter. Dort erzählt sie ihren Followern nun auch, dass eine Glutenunverträglichkeit hinter ihren Beschwerden steckte.

„Das heißt, ich muss meine komplette Ernährung umstellen“, berichtet Sarah. „Am Anfang war es ein wirklich komisches Gefühl, weil es sehr viele leckere Sachen sind, auf die ich jetzt verzichten muss. Mittlerweile ist es okay für mich.“ Bereits seit sechs Tagen esse sie ausschließlich glutenfrei. „Und ich sehe und spüre, wie es mir Tag zu Tag besser geht“, freut sich die Ex-Bachelor-Kandidatin. „Ich habe auch schon wieder Appetit, ich kann essen, meine Nächte werden besser. Meine Symptome verschwinden, es ist wirklich verrückt!“

Dank ihrer Ernährungsumstellung befindet sich Sarah also auf dem Weg zur Besserung. Hart ist es natürlich trotzdem. Sichtlich emotional offenbart die zweifache Mutter, wie schwer es ihr fällt, von geliebten Leckereien Abschied zu nehmen: „Von heute auf morgen dürft ihr keine Nudeln mehr essen, die ihr sonst so gerne geschlemmt habt oder Kuchen.“

BANG Showbiz

weitere Stories laden