Zweifach-Mama in absoluter Topform

Sarah Harrison verrät ihre ultimativen Diät-Tipps

 Sarah Harrison beim 4. Place To B Award 2019 im Axel Springer SE Verlagshaus. Berlin, 16.11.2019 *** Sarah Harrison at the 4 Place To B Award 2019 at Axel Springer SE Verlagshaus Berlin, 16 11 2019 Foto:xN.xKubelkax/xFuturexImage
Sarah Harrison © imago images/Future Image, Nicole Kubelka via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Sarah Harrison (30), die Ehefrau von Dominic Harrison (30), schwört auf Intervallfasten, genauer gesagt auf die sogenannte „16:8-Methode“. Wie genau das abläuft und welche Tricks ihr bei Heißhungerattacken helfen, hat sie jetzt im Rahmen eines Q&A’s verraten.

Sarah Harrison fastet 16 Stunden am Tag

Ohne Hunger abnehmen und entschlacken – das verspricht das Intervallfasten. Doch ist es wirklich so einfach? In ihrer Instagram-Story hat Sarah ihre Erfahrungen mit ihren rund 2,9 Millionen Followern geteilt. „16:8-Methode“ bedeutet, dass Sarah acht Stunden lang essen darf und dann 16 Stunden pausiert. „Ich versuche mit meiner letzten Mahlzeit um 18:30 Uhr fertig zu sein. Frühstück gibt es dann ab 10:30 Uhr.“, erklärt die 30-Jährige.

Lese-Tipp: Intervallfasten: Wochenplan und Tipps für die Sieben-Tage-Fastenkur

Die Fans der YouTuberin wollen natürlich wissen, ob sie in der Fastenzeit nicht „dolle Hunger“ habe. „Ne gar nicht denn ich esse mich ja statt und das ist auch sehr wichtig.“, entgegnet die ehemalige „Der Bachelor“-Kandidatin. Aber hin und wieder habe sie natürlich schon Gelüste und würde gerne mal eine Kleinigkeit snacken. „Doch darauf muss man dann natürlich verzichten. Keine Snacks am Abend vorm Fernseher.“

Thema Intervallfasten: Sarah Harrison beantwortet die Fragen ihrer Follower.
Thema Intervallfasten: Sarah Harrison beantwortet die Fragen ihrer Follower. © Instagram, Fischer, Steffen [RTL NEWS]

Tipps gegen Heißhungerattacken

„In der Fastenzeit ist nur Wasser, Tee und schwarzer Kaffee erlaubt. Es hört sich einfach an aber für mich war das schon eine Umstellung.“, gibt sie offen zu. Grundsätzlich versuche sie, sich „gesund zu ernähren und Kohlenhydratarm. Trinke auch fast täglich einen Shake“. Von Zeit zu Zeit überkommen sie dann aber doch mal die Heißhungerattacken. In solchen Momenten setzt sie auf folgenden Trick: „Viel Wasser trinken oder ich mache mir einen Tee“. Während des Intervallfastens sei ihr erst aufgefallen, wie oft sie unterbewusst Snacks zu sich nehmen würde.

Im Video: Sarah Harrison plaudert offen über ihre Brustimplantate

Sarah Harrison plaudert über ihre Brustimplantate
01:05 Min

Sarah Harrison plaudert über ihre Brustimplantate

Userin fragt: "Wie machst du es bei Verabredungen?"

An den Tagen, an denen Sarah zum Dinner verabredet ist, passt sie ihre Fastenzeit einfach an.„Wenn ich Abendessen gehe und um 22 Uhr mit dem Essen fertig bin, könnte ich mit einem Lunch starten um 14 Uhr“, erklärt sie ihren Abonnenten. „Wenn man das nicht schafft, ist es hin und wieder nicht schlimm auszusetzen. Am nächsten Tag gehts einfach weiter.“ Es sollte allerdings eine Ausnahme bleiben und nicht zwei bis dreimal pro Woche so ablaufen.

Am Ende gibt Sarah ihren Fans noch den Tipp mit auf den Weg, es zu Beginn langsam anzugehen. „Ich habe mit der Methode 14:10 angefangen um erstmal ein Gefühl davon zu bekommen, ob ich mir das vorstellen kann.“ Nach einer Woche habe sie schließlich zu „15:9“ und wenig später dann zu „16:8“ gewechselt „Empfehle jedem so einen Einstieg“. (sfi)