Hollywood Blog by Jessica Mazur

Sarah Harrison: Das zweite Kind ist schon in Planung

Sarah Harrison, Alessandra Ambrosio, Simone Vollmer und Claudia Oberst.
Sarah Harrison, Alessandra Ambrosio, Simone Vollmer und Claudia Oberst. © 2018 Donato Sardella, Donato Sardella

Hollywood Blog von Claudia Oberst

Im exklusiven Interview plaudert Sarah Harrison (27) über ihr neues Leben in Kalifornien mit Tochter Mia und Ehemann Dominic und verrät, wann Baby Nummer 2 kommt.

Sarah Harrison: Los Angeles tut ihr gut

Sarah Harrison liebt den Lifestyle in Los Angeles! Das ist eins der ersten Dinge, die sie mir bei unserem Treffen bei einem Event der Dessousmarke Lascana erzählt. Sarah ist zum Arbeiten da: Sie hat die Instagram Story von Lascana übernommen und "muss" dafür unter anderem Fotos mit Lascana-Testimonial Alessandra Ambrosio (37) machen. Wir sitzen auf der Dachterrasse des wunderschönen Petit Ermitage Hotels in West Hollywood und genießen die Sonne. "Die Menschen hier strahlen so viel Lebensfreude und Mut aus", schwärmt Sarah, "und dann das Wetter! Das tut einem gut für die Psyche und wenn es der Psyche gut geht, ist alles gut".

Anders als zuhause in Deutschland, wo ihre Fans bei einer Autogrammstunde in Tränen ausbrechen und sie zu gewissen Zeiten nicht zum Bäcker kann, bummelt Sarah in LA ganz entspannt mit Tochter Mia und Ehemann Dominic durch die Stadt und genießt die Anonymität. "Am Anfang habe ich meine Familie sehr vermisst, aber mittlerweile hat sich alles normalisiert und ich kann mir gut vorstellen, hier zu bleiben", sagt Sarah.

"Durch Mia hat sich alles verändert"

Sarahs Ein und Alles ist ihre Tochter Mia. Sobald die Sprache auf ihre Tochter kommt, strahlt die Influencerin wie ein Honigkuchenpferd. Am 27. November feiert Mia ihren ersten Geburtstag. Ihre Ankunft hat Sarahs Leben komplett auf den Kopf gestellt. "Alles hat sich verändert!", lacht die stolze Mama. "Ich habe seit anderthalb Jahren nicht mehr durchgeschlafen. Ich geh nicht mehr feiern und unser Bett teilen wir uns jetzt zu dritt".

Mia blüht in Kalifornien auf

Genau wie ihrer Mama gefällt auch Mia das Leben in Kalifornien richtig gut. "Die Kleine blüht auf und ist gut drauf. Bei dem schönen Wetter gehen wir mit ihr an den Pool oder spazieren. Man merkt, dass sie die neuen Eindrücke genießt", verrät mir Sarah. Wenn sie arbeitet, kümmert sich Papa Dominic um ihren kleinen Schatz. Eine Nanny haben die Harrisons nicht.

So geht es Sarah Harrison in den USA
01:56 Min So geht es Sarah Harrison in den USA

Sarah und Dominic machen alles ohne Babysitter

"Wir machen alles ohne Babysitter", sagt Sarah. "Bis jetzt haben wir keine Nacht ohne Mia verbracht. Genau wie sie uns braucht, brauchen wir sie". Mia in fremde Hände zu geben, kommt Sarah nicht in den Sinn, da arbeitet sie lieber etwas weniger. "Ich nehme ganz oft Jobs nicht an, wenn sie zu spät am Abend stattfinden oder die Anreise zu weit ist", so die Brünette.

Das nächste Baby ist schon in Planung

In den nächsten ein bis zwei Jahren soll Mia ein Geschwisterchen kriegen. Sarah weiß, dass ihre anderthalb Millionen Follower sehnsüchtig auf Baby Nummer 2 warten. "Die Fans sind verrückt nach Baby-News", sagt sie und zeigt mir ein paar Fotos auf ihrem Instagram-Account, die in den letzten Wochen für Schwangerschaftsspekulationen gesorgt haben. Auf einem hat Sarah ihre Handtasche vor ihren Bauch gestellt, ohne sich dabei was zu denken.

"Wenn ich schwanger bin, werde ich das natürlich mitteilen", sagt Sarah. Jetzt will sie aber erstmal Mias Geburtstag zuhause in Deutschland feiern und nächstes Jahr groß heiraten. Erst dann soll das zweite Harrison-Baby kommen. Es wird vermutlich nicht das letzte sein. "Ich bin dafür geboren, Kinder zu kriegen", lacht Sarah. "Ich blühe als Mama auf und genieße es total". Und falls die Kinderschar tatsächlich wächst, kann sie sich auch mit dem Gedanken an eine Nanny anfreunden.

Jessica Mazur