Frust

Sarafina Wollny wird im Netz fertig gemacht: Mama Silvia ist fassungslos

Silvia Wollny verwaltet Sarafinas Instagram-Account
02:37 Min

Silvia Wollny verwaltet Sarafinas Instagram-Account

Silvia Wollny verwaltet den Instagram-Account ihrer Tochter

Sechs Jahre lang haben Sarafina und Peter Wollny auf Nachwuchs gewartet. Seit einigen Tagen sind ihre geliebten Zwillinge nun auf der Welt, doch die Lage ist kompliziert. Die Babys wurden in der 30. Schwangerschaftswoche per Notkaiserschnitt auf die Welt geholt. Seitdem kämpft Mama Sarafina mit den Kleinen im Krankenhaus. Und als wäre diese Situation nicht schwierig genug für die gesamte Familie, müssen sich die Wollnys im Netz mit heftigen Hasskommentaren auseinandersetzen. Familienoberhaupt Silvia verwaltet aktuell Sarafinas Instagram-Kanal und ist schockiert. Im Video zeigt sie uns die Nachrichten und lässt ihrem Frust freien Lauf.

Sarafina Wollny: Ihre Babys „sind zwei Kämpfer“

„Wir beten hier für diese Kinder, aber die laufen da draußen rum und verbreiten Hass“, schimpft Silvia Wollny im RTL-Interview. Die 56-Jährige kann ihrer Tochter aufgrund der Corona-Maßnahmen im Krankenhaus nicht beistehen, doch zumindest im Netz will sie für Sarafina kämpfen. Schon vor wenigen Tagen machte sie den Hatern eine Ansage: „Ich bin kein Feldwirbel, ich bin ein Löwe, der für seine Kinder geradesteht.“ Und von dieser Einstellung weicht die 11-fache Mama so schnell auch nicht ab: „Über mich können sie erzählen, was sie wollen, das interessiert mich nicht, bin ich ganz ehrlich. Das prallt mir hinten ab. Aber das sind zwei kleine Würmchen!“

Und diese „Würmchen“ kämpfen aktuell ums Überleben. Sarafinas und Peters Babys kamen nämlich knapp sieben Woche zu früh auf die Welt. „Wir versuchen, jede Minute bei den beiden zu sein und für die beiden da zu sein. Dass sie unsere Wärme spüren“, erklärte Sarafina in ihrem letzten Update. Ganz fit sind die Zwillinge noch nicht. Doch sie „sind zwei Kämpfer“, ist sich die Zweifachmama sicher.