Sarafina Wollny und ihr Peter: Erstes Interview nach der Traumhochzeit

Sarafina Wollny und ihr Peter: Erstes Interview nach der Traumhochzeit
Silvia Wollny und Harald nehmen das Brautpaar, Sarafina und Peter, in die Mitte © © RTL II / Paris Tsitsos, SpotOn

"Es war einfach ein ganz toller Tag"

Nach acht Jahren Beziehung haben Sarafina (24) und Peter (26) endlich den großen Schritt gewagt und sich das Jawort gegeben - natürlich vor den Augen ihrer Großfamilie, angeführt von Mama Silvia Wollny (54). Auch Silvias Verlobter Harald (58) ließ sich diesen Tag nicht entgehen. Der 58-Jährige hatte in den letzten Monaten mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und saß zuletzt im Rollstuhl.

"Peter und ich sind beide sehr froh, dass Harald dabei war", freut sich das Paar im Doppel-Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news. Gemeinsam blicken sie auf ihren "tollen Tag" zurück und sprechen sogar schon über die Babyplanung. Am heutigen Mittwoch zeigt RTL II in der Spezial-Sendung "Die große Wollny-Hochzeit - Sarafina traut sich!" (20:15 Uhr) die kirchliche Trauung des frischvermählten Paares.

Liebe Sarafina, herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit! Viele Frauen haben ein bestimmtes Bild im Kopf, wie ihre Hochzeit aussehen sollte. Haben sich Ihre Vorstellungen komplett erfüllt?

Sarafina: Ich kann es kaum glauben, aber es war wirklich so, wie ich es mir vorgestellt und gewünscht habe. Es war einfach ein ganz toller Tag.

Was war für Sie der schönste Moment an diesem Tag?

Sarafina: Ach, da gab es so viele. Ich wurde das nun schon oft gefragt und es fällt mir wirklich schwer, nur eine Sache zu nennen. Der Kuss nach dem Jawort, das Jawort selbst, dass so viele liebe Freunde und unsere Familien da waren... Ich könnte so ganz lang weitermachen.

Lieber Peter, was waren für Sie die Highlights der Hochzeit?

Peter: Sarafina das erste Mal in ihrem Kleid zu sehen und wie sie mir dann in der Kirche entgegen geht - das war ganz klar ein Highlight. Und sonst gab es viel: Mit Familien und Freunden den Tag zu genießen, zusammen zu feiern und sich einfach zu freuen.

Wie haben Sie sich in Ihrem Brautkleid gefühlt?

Sarafina: Einfach toll und schön - wie eine richtige Prinzessin an ihrem großen Tag.

Dann war Ihre Mutter als Lady-Diana-Fan zufrieden mit dem Prinzessinnen-Faktor der Hochzeit?

Sarafina: Ich denke, das war sie auf jeden Fall (lacht).

Gibt es etwas, das nicht wie geplant gelaufen ist?

Peter: Falls ja, wissen wir davon noch nichts. Es könnte gut sein, dass was schief ging und wir in dem ganzen Trubel gar nichts mitbekommen haben. Oder Silvia mögliche Katastrophen abgewendet hat.

Sie sind schon über acht Jahren mit Peter zusammen. Was ändert sich für Sie mit der Hochzeit?

Sarafina: Wir hoffen, dass sich nach der Hochzeit gar nichts ändert, sondern, dass wir einfach glücklich miteinander bleiben.

Wie fühlen Sie sich jetzt als Ehemann, Peter?

Peter: Sarafinas Ehemann zu sein, fühlt sich toll an und ich bin sehr glücklich über alles. Das war ich, als wir "nur" verlobt waren, aber auch. Ich kann es nicht ganz beschreiben, aber ein bisschen ein anderes Gefühl ist es nach der Hochzeit dann doch nochmal.

Wie wichtig war es für Sie, dass Harald bei Ihrer Hochzeit dabei sein konnte?

Sarafina: Das war für mich sehr wichtig. Der Tag wäre ohne ihn nicht derselbe gewesen und eigentlich auch überhaupt nicht vorstellbar. Peter und ich sind beide sehr froh, dass Harald dabei war.

Haben Sie den Namen Ihres Mannes angenommen?

Sarafina: Zu dem Thema Namen werden wir noch nichts verraten. Da müssen Sie sich überraschen lassen.

Viele Fans warten nach der Hochzeit auch auf Baby-News. Ihre Frau hat bereits auf Instagram zum Thema Kinderwunsch verraten, dass sie "zwei eigene und eins adoptieren" wolle. Was sagen Sie zu diesen Plänen?

Peter: Mit den Plänen bin ich absolut einverstanden. (grinst)

Was sind Ihre gemeinsamen Pläne für die nahe Zukunft?

Peter: Wir werden uns jetzt erst mal ein bisschen von dem Trubel erholen, es uns gut gehen lassen und die Zeit als frisch gebackenes Ehepaar genießen.

spot on news