Sara Kulka findet keinen Kita-Platz: Liegt es an ihren Erziehungsmethoden?

Sara Kulka steht vor einem Dilemma

Model und Mama Sara Kulka hat ein echtes Problem. Sie findet keinen Kita-Platz für ihre vierjährige Tochter. Ganz unschuldig ist die 28-Jährige allerdings nicht. Denn bei diesem Thema ist sie wohl selbst ihren Erziehungsmethoden zum Opfer gefallen.

Keinen Kita-Platz für Töchterchen Matilda

Sara Kulkas Problem haben wohl Millionen Mütter: Sind die Kinder erst einmal im Kindergartenalter, ist es meist schwer, einen Kita-Platz zu finden. Ihr Leid teilt die Promi-Mama jetzt mit ihren Instagram-Followern. "Läuft bei mir – die ersten drei Kitas angerufen – alle voll. Wir haben den frühesten Platz in anderthalb Jahren", klagt das Model.

Doch ganz unschuldig ist Sara an dieser Misere wohl nicht. Denn schon seit ihre Töchter ganz klein sind, lässt sie die beiden alles selbst entscheiden. So ist es auch Tochter Matilda, die noch vor Kurzem so gar keine Lust auf Beschäftigung mit anderen Kindern hatte und nicht in den Kindergarten wollte.

"Papierkram erledigen und Türklinken putzen"

Aber nichts ändert sich wohl so schnell, wie die Meinung von kleinen Kindern. Jetzt ist das Geheule groß und ein Kita-Platz in weiter Ferne. "Papierkram erledigen und Türklinken putzen" stehen daher momentan an erster Stelle auf Saras To-do-Liste. Mit ihrem Erziehungsstil hat sie sich damit wohl ein deutliches Eigentor geschossen. Und was sagt Sara selbst dazu? Das zeigen wir Ihnen im Video.

weitere Stories laden