Saoirse Ronan: Scharfe Kritik an den Oscar-Nominierungen

Saoirse Ronan: Scharfe Kritik an den Oscar-Nominierungen
Saoirse Ronan ist nicht die Einzige, die angesichts der Nominierungen erstaunt ist © Adriana M. Barraza/WENN/Cover Images, WENN

Warum wurde Regisseurin Greta Gerwig nicht für einen Oscar nominiert? Schauspielerin Saoirse Ronan versteht es auch nicht.

Die Oscar-Nominierungen sind draußen, und wie so oft gibt es auch in diesem Jahr wieder einige Negativ-Überraschungen. Dass ihre Regisseurin Greta Gerwig (36) für ihre Arbeit an dem hochgelobten Drama 'Little Women' nicht mal auf die Shortlist kommt, können die Darstellerin Saoirse Ronan (25) und Florence Pugh (24) so gar nicht verstehen.

Keine Nominierung für Greta Gerwig

'Little Women' selbst wird von den Kritikern gefeiert und kann sich über insgesamt sechs Nominierungen für den größten aller Filmpreise freuen. So geht der Streifen, eine Verfilmung des Klassikers von Louisa May Alcott, unter anderem in der Kategorie Bester Film, Bestes adaptiertes Drehbuch und Bestes Kostümdesign ins Rennen. Saoirse Ronan und Florence Pugh können sich Hoffnungen auf die Preise als Beste Haupt- und Nebendarstellerin machen. Die Arbeit von Greta Gerwig als Regisseurin war den Fachleuten hinter den Nominierungen aber scheinbar keine Erwähnung wert.

Saoirse Ronan kratzt sich am Kopf

Saoirse erklärte in einem Gespräch mit 'Deadline', dass sie sich wirklich nur am Kopf kratzen könne — sie habe einfach keine Erklärung dafür, warum schon wieder keine Frau in der Regisseurs-Kategorie nominiert ist, wenn es eine so hoffnungsvolle Kandidatin gibt. In der Geschichte der Oscars gab es überhaupt nur fünf Nominierungen in der Kategorie, lediglich eine Frau — Kathryn Bigelow für 'Tödliches Kommando - The Hurt Locker' — war erfolgreich. Trost findet Saoirse in Hoffnung auf den Preis als Bester Film, das sei ja auch eine Anerkennung von Gretas Arbeit. Co-Star Florence Pugh zeigt sich nicht ganz so versöhnlich: "Jeder ist wütend und das zu Recht. Ich kann einfach nicht glauben, dass es schon wieder passiert ist."

© Cover Media