Sandy Mölling klärt über angeblichen Bühnen-Sex auf

Sandy Mölling in ihrer Rolle als Roxie Hart
Sandy Mölling in ihrer Rolle als Roxie Hart im Stück "Chicago". © © www.AndreasLander.de, Andreas Lander

Sandy Mölling nimmt zu Gerüchten Stellung

Was macht Sängerin Sandy Mölling eigentlich heute? Nach ihrem Sieg bei "Popstars" im Jahr 2000 stand sie für drei Jahre mit ihrer Band "No Angels" auf den Bühnen der Welt - doch diese Zeiten sind längst vorbei. Heute ist sie stolze Familienmama und hat sich einen neuen großen Job geangelt: Wie die "Bild"-Zeitung vergangene Woche titelte, betreibe sie neuerdings "Bühnen-Sex". Ein Eklat, der für die schöne Blondine größer nicht sein könnte. Jetzt hat sie zu den pikanten Gerüchten Stellung genommen.

"Ihr seid das Allerletzte! Ekelhaft!"

Fakt ist: Sandy steht tatsächlich momentan auf der Bühne - nur geht es dabei nicht ausschließlich um Sex, wie man dem "Bild"-Artikel dank seines Titels durchaus hätte entnehmen können. Viel mehr ist sie Teil des Musical-Stückes "Chicago" - inklusive kurzer Bettszene.

Auf ihrem Instagram-Account teilte die Sängerin am Montag einen Screenshot des ziemlich einseitigen Reports und echauffierte sich über die ausschließlich pikanten Details, auf die sich die Redakteure bei ihrer Berichterstattung fokussiert haben: "Scheiße, wenn man nichts hat, worüber man sonst schreiben kann. Eine 30-Sekunden-Szene aus einem Zweieinhalb-Stunden-Stück so aus dem Kontext zu reißen, um so einen billigen Bericht zu bringen: Ihr seid das Allerletzte. Ekelhaft sowas!"

Fans stehen hinter ihr

Für Sandys Fans steht ebenfalls fest: Der Artikel ging gar nicht. "'Bild' sprach zuerst mit den Toten. Wer dieses Käseblatt ernst nimmt, hat im Leben noch einiges vor sich", "Sowas gehört wegen Rufschädigung angezeigt" und "Mach dir keinen Kopf, wir wissen, wie du deine Arbeit machst und stehen hinter dir" lauten nur drei der überwiegend positiven Kommentare unter ihrem Instagram-Posting. Auf ihre Community kann sie sich halt immer verlassen.

Alle Infos zu "Chicago"

Sandy spielt in dem Stück die Rolle der Tänzerin Roxie Hart, die im Chicago der 1920er Jahre wegen des Mordes an ihrem Liebhaber angeklagt wird. In Untersuchungshaft lernt sie eine andere Angeklagte kennen, mit der sie sich vom Anwalt Billy Flynn betreuen lässt. Seine Masche: Seine Mandantinnen zu Stars machen. Ein glücklicher Zufall, durch den Hart probiert, als Sängerin durchzustarten.

Bis 07. Juli 2019 ist Sandy als Roxie auf der Bühne zu sehen. Das Open-Air-Spektakel soll übrigens nicht nur für die ältere Generation geeignet sein, wie das Theater Magdeburg verriet.