Sandra Kuhn über After-Baby-Bodys: Ob schlank oder mollig - Mamas, ihr habt Großartiges geleistet!

Sandra Kuhn mit Tochter Leni.
Sandra Kuhn mit Tochter Leni. © Sandra Kuhn / Instagram

Sophia Vegas: Beauty-OP nur zwei Wochen nach der Geburt

Der Druck auf Neu-Mamas im Scheinwerfer-Licht scheint immens, der Körper soll schnell wieder perfekt sein. Auch Sandra Kuhn ist Mama und steht als Moderatorin in der Öffentlichkeit. Für RTL.de schreibt sie hier, wie sie den Druck empfindet - und wie sie damit umgeht.  

Von Sandra Kuhn

Sandra Kuhn beim Mon Cheri Barbara Tag in der Alte Bayerische Staatsbank in Muenchen am 04.12.2018 *** Sandra Kuhn at the Mon Cheri Barbara Day at the Alte Bayerische Staatsbank in Munich on 04 12 2018
Sandra Kuhn: Mama und Moderatorin © imago/Gartner, Gartner, imago stock&people

Eins sei vorweg gleich einmal gesagt: jede Frau hat einen schönen After-Baby-Body, denn dieser Körper hat Großartiges geleistet und sollte bewundert und gelobt werden.

Sophia Vegas will zwei Wochen nach der Geburt wieder ihre alte Figur zurück? Joa, hätte ich auch gerne genommen... ;) Ich habe 17 Kilo in der Schwangerschaft zugenommen, fünf Kilo mehr habe ich jetzt immer noch zusätzlich drauf, plus zahlreiche Dellen in den Oberschenkeln, am Po und Bauch. Leni ist jetzt 24 (!) Wochen alt.

Aber so ist es und ich kann’s auch gar nicht ändern. Nach einer Geburt darf man nämlich gar kein Sport machen. Bei einer Spontan-Geburt mindestens sechs Wochen nicht, nach einem Kaiserschnitt 12 Wochen.

Sollte Sophia also tatsächlich nach zwei Wochen ihren alten Körper zurück haben, kann sie ihren Genen (oder vielleicht besser gesagt dem Chirurgen?!) ein fettes Dankeschön aussprechen. Hungern sollte für sie jedenfalls keine Option sein, denn sollte sie stillen (geht das bei ihren Brüsten überhaupt?) braucht die Muttermilch die Nährstoffe dringend. Eine Diät wäre also fatal. 

Auch Promis sind Menschen - mit Schwabbelbauch und Orangenhaut

ABER: verurteilen sollte man frischgebackene Mütter, die nach der Geburt aussehen als sei nix gewesen, nicht. Denn sie haben in den meisten Fällen einfach nur Glück gehabt und gar nichts groß dafür getan.

Sollte der alte Körper noch etwas länger auf sich warten: auch kein Problem! Sophia sollte sich bewusst sein, dass ihre Fans und Follower sie umso mehr lieben, je authentischer sie ist. Und fast jede normale Frau hat mit Babypfunden und Wassereinlagerungen zu kämpfen.

Umso sympathischer, wer dazu steht und zeigt: auch Promis sind nur Menschen - manchmal auch mit 'nem kleinen Schwabbelbauch und Orangenhaut. 

Ups, ich muss Schluss machen. Meine Salamipizza im Ofen brennt an...