Samuel Finzi: Erste Frau starb 20 Stunden nach der Hirntumor-Diagnose

Samuel Finzis Frau starb 20 Stunden nach der Diagnose
Samuel Finzi: Seine erste Frau Dimitra starb an einem Hirntumor © deutsche presse agentur

Samuel Finzis Partnerin starb 2005 an Krebs

Berlin ist die Wahlheimat des Schauspielers Samuel Finzi (54), dort lernte er auch seine erste Frau, Dramaturgin Dimitra Petrou, kennen. 14 Jahre war er mit ihr verheiratet, als sich seine Frau plötzlich charakterlich veränderte. Die Diagnose brachte traurige Gewissheit. Nur 20 Stunden nach der schrecklichen Nachricht verstarb seine Dimitra an einem Hirntumor mit gerade mal 39 Jahren. 

Die Arbeit rettete Samuel Finzi aus der Krise

Um mit dieser tragischen Situation, damals 2005, klar zu kommen, stürzte sich Samuel Finzi in Arbeit. Am Todestag seiner Dimitra stand der Schauspieler abends auf der Bühne. Die Arbeit habe ihn gerettet, so Finzi. Die Asche seiner Frau hat er im Meer verstreut. Für Samuel Finzi ist ein Friedhof der letzte Ort, an dem er über seine geliebte Dimitra nachdenken möchte. Er hält sich lieber an Bilder und Erinnerungen.

Samuel Finzi ist wieder glücklich vergeben

Samuel Finzi hat mittlerweile eine neue Frau an seiner Seite. Seine Partnerin ist die französische Casting-Direktorin Sorrel Jardine. Verheiratet sind die beiden nicht. "Eine sehr schöne Partnerschaft", so beschreibt er seine Beziehung zu Sorrel im "Bunte"-Interview. Ob die Liebe für immer ist, weiß Finzi nicht. Das Leben hat ihn eines Besseren belehrt, das Wort "für immer" möchte er gar nicht aussprechen. Mit seiner zweiten Frau hat er zwei Kinder.