Sam Neill ist sicher: In 'Jurassic World: Dominion' wird geschrien

Sam Neill ist sicher: In 'Jurassic World: Dominion' wird geschrien
Sam Neill © BANG Showbiz

Sam Neill verspricht, dass in 'Jurassic World: Dominion' geschrien wird.

Der 72-jährige Schauspieler wird seine Rolle als Dr. Alan Grant in dem Blockbuster zum ersten Mal seit 2001 in 'Jurassic Park III' wieder aufgreifen und versprach, dass es in dem neuen Film viel Dinosaurier-Terror geben werde.

Auf die Frage, warum er zu der Filmreihe zurückgekehrt sei, antwortete Sam der Zeitung 'The Guardian': "Das ist eine gute Frage. Ich kann nichts verraten, aber ein real-life Dinosaurier ist eine unwiderstehliche Sache für jemanden, der ihm sein Leben gewidmet hat. Es wird Geschrei geben. Das wissen wir."

Die Dreharbeiten zu 'Jurassic World: Dominion' sind derzeit in Großbritannien in Gange - es gelten jedoch aufgrund der Coronavirus-Pandemie strenge Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften. Sam ist aber trotzdem mehr als glücklich, alle geltenden Regeln zu befolgen, um wieder an die Arbeit zu gehen. Neill, der sich neben den Original-'Jurassic Park'-Cast wie Jeff Goldblum und Laura Dern auch den neuen Franchise-Stars Chris Pratt und Bryce Dallas Howard anschließt, sagte: "Ich fühle mich dazu verpflichtet, dies zu tun. Das ist nur fair."

BANG Showbiz