„Eine Nacht zum Erinnern“

Sängerin Mandy Capristo musste nach Italiens EM-Sieg zum Notarzt

Mandy Capristo bei einer Veranstaltung 2019 in der Jahrhunderthalle.
Mandy Capristo bei einer Veranstaltung 2019 in der Jahrhunderthalle. © picture alliance

Mandy Capristo landet beim Notarzt

Es war „eine Nacht zum Erinnern“, die Sängerin Mandy Capristo (30) am EM-Finalabend am Sonntag (11. Juli) erlebt hat. Nicht nur, weil ihr favorisiertes Team Italien siegte und Europameister wurde, sondern gesundheitlich – es musste für sie ein Notarzt gerufen werden!

„Wenn dich ein Sonnenstich aufs Übelste trifft“

So hatte sie sich das Fußballeuropameisterschafts-Finale sicher nicht vorgestellt, wie sie bei Instagram zeigt. Sie lädt ein Foto von sich hoch, auf dem sie im Bett liegt. Sie sieht schwach und erschöpft aus, ein Turban um ihren Kopf und ein gehöriger Sonnenbrand lassen erahnen, was der ehemaligen „Monrose“-Sängerin wiederfahren sein muss.

„Wenn dich ein Sonnenstich aufs Übelste trifft und in der Sekunde, in der Italien gewinnt, ein Notarzt kommen muss...“, schreibt sie zu ihrer Instagram Story. Autsch! Den Tag nach dem Spiel durfte sie wohl im Krankenbett verbracht haben. Die Freude über den Finalabend ist dennoch groß: Mit Italienflagge und Pokal-Emoji zeigt sie ihre Freude über den Sieg.

Mandy Capristo hat ein Sonnenstich in die Knie gezwungen.
Mandy Capristo hat ein Sonnenstich in die Knie gezwungen. © Instagram
weitere Stories laden