Trotz Fehlgeburt wird sie auf der Bühne stehen

Heimlich schwanger: Sängerin Jessie J hat ihr Baby verloren

Sängerin Jessie J
Sängerin Jessie J spricht offen über ihr verlorenes Baby © picture alliance

Jessie J hat eine Fehlgeburt erlitten

Jessie J (33) geht jetzt mit einem herzzerreißenden Netz-Beitrag an die Öffentlichkeit. In ihrem Post verrät sie nicht nur, dass sie schwanger war, sondern auch, dass sie ihr ungeborenes Baby verloren hat. Trotz des Schicksalsschlags möchte die Sängerin in wenigen Stunden auf der Bühne stehen. Warum, das hat sie ihrer Community mit bewegenden Worten erklärt.

Es gab keinen Herzschlag mehr

„Gestern Morgen habe ich noch mit einem Freund gelacht und gesagt: 'Im Ernst, wie soll ich morgen Abend meinen Gig in L.A. überstehen, ohne dem ganzen Publikum zu sagen, dass ich schwanger bin?“, beginnt Jessie J ihren Post auf Instagram. Dazu teilt sie ein Foto, auf dem sie mit einem positiven Schwangerschaftstest zu sehen ist und schreibt weiter: „Gestern Nachmittag fürchtete ich mich vor dem Gedanken, den Gig zu überstehen, ohne zusammenzubrechen... nachdem ich zum dritten Ultraschall gegangen war und mir gesagt wurde, dass es keinen Herzschlag mehr gibt.“

Vor ein paar Wochen gab die Ex-Freundin von Channing Tatum (41) die Trennung von ihrem Partner Max Pham Nguyen bekannt. Er scheint jedoch nicht der Vater des Kindes gewesen zu sein. „Ich habe mich entschieden, selbst ein Baby zu bekommen. Denn das ist alles, was ich je wollte und das Leben ist kurz. Schwanger zu werden war an sich schon ein Wunder und eine Erfahrung, die ich nie vergessen werde und von der ich weiß, dass ich sie wieder machen werde. Ich stehe immer noch unter Schock, die Traurigkeit ist überwältigend. Aber ich weiß, dass ich stark bin und ich weiß, dass ich es schaffen werde“, hält sie weiter fest.

Geplanter Auftritt findet statt

„Heute Morgen: Ich habe das Gefühl, keine Kontrolle über meine Gefühle zu haben. Vielleicht bereue ich es, dies zu posten. Vielleicht auch nicht. Ich weiß es wirklich nicht. Was ich weiß, ist, dass ich heute Abend singen möchte“, verrät Jessie J ihren Fans. Sie wolle damit nicht dem Trauerprozess aus dem Weg gehen. Im Gegenteil: Sie glaubt, dass ihr das Singen guttun wird: „Ich habe zwei Auftritte in zwei Jahren hinter mir und meine Seele braucht das. Heute umso mehr. Ich weiß, dass einige Leute denken werden, dass ich den Auftritt einfach absagen sollte. Aber in diesem Moment habe ich Klarheit über eine Sache. Ich habe angefangen zu singen, als ich jung war, aus Freude, um meine Seele zu füllen und um mich selbst zu therapieren, das hat sich nie geändert und ich muss das auf meine Weise verarbeiten.“ Sie wolle sich nicht verstecken und zu ihren Gefühlen stehen. Aus diesem Grund habe sie diesen Beitrag verfasst. (dga)