„Ich stelle euch hier den ‘Demi Zauberstab’ vor"

Sängerin Demi Lovato möchte Sexleben ihrer Fans „auf die nächste Stufe heben“

Demi Lovato hat einen eigenen Vibrator auf den Markt gebracht,
Demi Lovato hat einen eigenen Vibrator auf den Markt gebracht, © picture alliance, Chris Pizzelo

Demi Lovato hat eigenen Vibrator entworfen

Wer braucht schon T-Shirts oder Tassen mit dem Konterfei seines Lieblingsstars, wenn es doch noch ein intimeres, ultimatives Fan-Geschenk gibt: den Promi-Vibrator. Entworfen vom Star höchstpersönlich. Fans von Demi Lovato (29) dürfen sich genau darüber jetzt freuen.

Demi will sexuellem Vergnügen das Stigma nehmen

„Ich stelle euch hier den ‘Demi Wand’ (deutsch: Zauberstab) vor. Ich wollte mein eigenes Sexspielzeug entwickeln, um dem Vergnügen das Stigma zu nehmen und eure sexuellen Beziehungen auf die nächste Stufe zu heben“, schreibt Demi auf Instagram. Auf dem dazu gehörigen Foto hält sie ihren selbst entworfenen Vibrator in die Kamera. Der sehr gelb ist. Aber auf der Website gibt es ihn auch noch in einer hautfarbenden Version. Umgerechnet 70 Euro kostet ihre Fans der vibrierenden Spaß. „Nichts macht dich stärker, als deine Lust in eigene Hände zu nehmen“, preist Demi ihren Zauberstab auf der Website des Händlers an.

Ihre Follower finden die Idee mit dem Vibrator super und kommentieren begeistert. Einige wünschen sich sogar ein signiertes Exemplar von Demi, die zuletzt sehr offen über ihr eigenes Sexualleben gesprochen hat. Im März 2021 gestand sie, dass sie keine Männer mehr daten will, weil sie „zu queer“ dafür sei. „Ich hatte was mit einer Frau und dachte mir 'das gefällt mir viel besser.' Es hat sich viel besser angefühlt, richtig angefühlt." Im Mai identifizierte sie sich offiziell als non-binär. (csp)

Im März 2021 sprach Demi offen darüber, dass sie keine Männer mehr daten will, weil sie „zu queer“ dafür sei. „Ich hatte was mit einer Frau und dachte mir 'das gefällt mir viel besser.' Es hat sich viel besser angefühlt, richtig angefühlt." Im Mai outete sie sich dann als non-binär.