Sabia Boulahrouz: Nach Fehlgeburt und Trennung endlich wieder glücklich

Sabia Boulahrouz ist wieder glücklich
00:33 Min Sabia Boulahrouz ist wieder glücklich

Sabia Boulahrouz lässt im Urlaub die Seele baumeln

Die dunklen Wolken der Vergangenheit über dem Kopf von Sabia Boulahrouz scheinen sich buchstäblich verzogen zu haben: Die 40-Jährige lässt aktuell auf Sylt die Seele baumeln. Sexy Schnappschüsse ihres Sommerurlaubs teilte sie jetzt auf ihrem Instagram-Account. Die Botschaft dahinter: Mir geht es endlich wieder gut!

Sabia Boulahrouz: "Ein neuer Lebensabschnitt beginnt"

Im Familienurlaub mit ihren beiden jüngeren Kindern Amaya (8) und Daamin (7) gönnt sich Sabia Boulahrouz eine ausgedehnte Auszeit. Sonne satt, Strand und Meer, dazu ein Strahlen im Gesicht, das wir bei ihr schon lange vermisst haben. "Ich habe in meinem Leben erstmals das Gefühl, bei mir angekommen zu sein, alles hinter mir zu lassen", schwärmt sie im Gespräch mit "Bild". "Ein neuer Lebensabschnitt beginnt."

ARCHIV - Fußballprofi Rafael van der Vaart und seine Lebensgefährtin Sabia Boulahrouz posieren am 08.09.2013 in Hamburg bei der «Nacht der Legenden». Foto: Marcus Brandt/dpa (zu dpa-lno Jahreschronik 2013 vom 13.12.2013) +++(c) dpa - Bildfunk+++
Sabia Boulahrouz und Kicker Rafael van der Vaart waren zwei Jahre lang ein Paar. © dpa, Marcus Brandt

"Ich laufe mit den Kindern im Watt", erzählt sie weiter. "Die ganzen Sommerferien gehören ihnen". Der Urlaub scheint Sabia Boularouz also richtig gut zu tun. Bildunterschriften wie "wild and free" oder "good times" und Hashtags wie #inlovewithmylife bestätigten den losgelösten Eindruck der 40-Jährigen.

Die letzten Jahre waren für die Hamburgerin nicht immer leicht! Im August 2015 verkündeten Sabia und Rafael van der Vaart nach zwei Jahren Beziehung ihre Trennung. Kurz zuvor hatte sie eine Fehlgeburt.

Doch die schlechten Zeiten sind vorbei! Und wenn es Sabia wieder gut geht, freuen sich auch ihre Fans. "Lebensfreude pur. Schön!", kommentiert etwa ein User. Dann steht einem neuen Lebensabschnitt also wirklich nichts mehr im Wege.