Ryan Reynolds: Wird er zu einem Pokémon?

Ryan Reynolds: Wird er zu einem Pokémon?
Ryan Reynolds © Michael Boardman/WENN.com, Cover Media
Anzeige:

Realfilm zu Detective Pikachu

Ryan Reynolds (40) sieht vielleicht bald Gelb.

Der Schauspieler ('Deadpool') könnte gleich den nächsten großen Coup laden: 'Detective Pikachu' wurde erstmals 2016 angekündigt und nimmt nun anscheinend weiter Formen an. Rob Letterman ('Gänsehaut') ist als Regisseur bereits bestätigt, nun gibt es Gerüchte, dass Legendary Pictures auf der Suche nach den ganz großen Namen ist, um wichtige Charaktere in der kommenden Videospieladaption umzusetzen. Ryan Reynolds, Hugh Jackman, Mark Wahlberg und Dwayne Johnson wären dabei die Wunschkandidaten. 

Wie viel an diesen Spekulationen dran ist, wird sich allerdings erst noch zeigen, denn alle Hollywoodstars sind aktuell schwer beschäftigt. Ryan Reynolds und Dwayne Johnson müssen an ihre Blockbuster-Franchises denken, die jeweiligen Nachfolger von 'Deadpool' und 'Fast and Furious' sind schließlich schon in Arbeit beziehungsweise in der Postproduktion. Ryan Reynolds soll Gerüchten zufolge außerdem in 'X-Force' Seite an Seite mit den X-Men kämpfen.

Mark Wahlberg hat gleich zwei Filme und eine TV-Show in Arbeit und Hugh Jackman singt für den Musicalfim 'The Greatest Showman On Earth'.

Tatsächliche Gespräche oder Treffen hätten außerdem mit den Schauspielern noch nicht stattgefunden. Viel Zeit bleib dafür nicht mehr, denn schon 2019 soll 'Detective Pikachu' in die Kinos kommen. 

Cover Media