Ryan Reynolds entschuldigt sich für seine Hochzeit

Ryan Reynolds entschuldigt sich für seine Hochzeit
Ryan Reynolds und Blake Lively © BANG Showbiz

Ryan Reynolds hat sich für seine Hochzeit entschuldigt.

Erst kürzlich hatte das Schauspieler-Ehepaar 200.000 Dollar an den NAACP Legal Defense Fund, eine führende US-amerikanische Anwaltskanzlei, die sich für Rassengerechtigkeit einsetzt, gespendet. Und jetzt ist auch klar warum! Denn das Paar hat sich für seine Hochzeit im Jahr 2012 entschuldigt, die auf einer ehemaligen Sklavenplantage stattgefunden hatte.

Im Interview mit 'Fast Company' sagte Reynolds jetzt, dass er und seine Frau Blake Lively sich nicht richtig über die Location informiert hätten: "Was wir damals sahen, war ein Hochzeitsort auf Pinterest. Was wir danach sahen, war ein Ort, der auf einer verheerenden Tragödie aufgebaut war. Vor Jahren haben wir zu Hause wieder geheiratet - aber Scham wirkt auf seltsame Weise." Und weiter erklärte der Hollywoodstar: "So ein riesiger verdammter Fehler kann entweder dazu führen, dass du abschaltest, oder er kann die Dinge neu ordnen und dich zum Handeln bewegen. Das heißt aber nicht, dass du nicht wieder Scheiße bauen wirst. Aber sich neu zu strukturieren und lebenslange soziale Konditionierung infrage zu stellen, ist ein Job, der niemals endet."

BANG Showbiz