Russell Crowe hat zugenommen und wird kritisiert: So wehrt er sich

Hollywoodstar Russell Crowe hat zugelegt

Russell Crowe hat Ende März in einem Park in Australien Rugby gespielt. Dabei wurde der 52-Jährige fotografiert. So weit, so gut. Doch auf den aktuellen Fotos hat er ein paar Pfund zugenommen - und dafür wurde er kritisiert. Doch Crowe wehrt sich.

Howard Stern soll sich über Russell Crowe lustig gemacht haben

Ein Fan machte Russell Crowe über Twitter darauf aufmerksam, dass sich Howard Stern, ein berühmter Radiomoderator aus New York, in seiner Sendung über Crowes Figur lustig gemacht habe. Außerdem habe er gesagt, dass er hart dafür arbeite, schlank und in Form zu bleiben. Doch Russell Crowe ließ die Kritik nicht auf sich sitzen. "Ich kann Howard hochstemmen … das kann er nicht behaupten", twitterte Crowe zusammen mit einem Foto des 63-Jährigen. 

Russell Crowe hat für Rollen zugenommen

Der gebürtige Neuseeländer, der in Australien aufgewachsen ist, hat schon für mehrere Rollen zu- und dann auch wieder abgenommen. In einem Radiointerview im März 2016 erzählte er, dass er für seine Rolle neben Ryan Gosling in 'The Nice Guys' ordentlich zugenommen hat. Mehr als 121 Kilo brachte er im August des Jahres zuvor auf die Waage. "Ich kämpfe meinen Weg zurück, momentan wiege ich gut 97 Kilo", erzählte er damals. Warum er gerade wieder etwas fülliger ist - ob es für eine neue Rolle ist, oder ob er die Nase voll hat von Diäten - ist nicht klar. Seinen neuen Look mit Wohlfühlbauch sehen Sie im Video!