Ruby O. Fee: Heiße Sexszenen in „Lindenberg! Mach dein Ding“

Ruby O. Fee in „Lindenberg! Mach dein Ding“
Ruby O. Fee in „Lindenberg! Mach dein Ding“ © DCM/Letterbox/Gordon Timpen, SMPSP, Gordon Timpen; SMPSP

Matthias Schweighöfers Freundin spielt eine Prostiuierte

Nein, Ruby O. Fee hat wirklich kein Problem damit, in einem Film die Hüllen fallen zu lassen. Als hätte es noch eines Beweises bedurft, geht sie im Udo-Lindenberg-Biopic „Lindenberg! Mach dein Ding“ ganz schön auf Tuchfühlung mit Hauptdarsteller Jan Bülow - als Prostituierte auf der Reeperbahn und erste Freundin von Rock-Legende Udo Lindenberg

Ruby O. Fee hat kein Problem mit Nacktszenen

Sie ist bildhübsch, talentiert und gut im Geschäft: Ruby O. Fee, 23 Jahre alt und seit etwa einem Jahr offiziell die Frau an der Seite von Schauspielkollege Matthias Schweighöfer (38). Und einiges, was er daheim so zu sehen bekommt, durften fleißige Kinogänger auch schon anschauen. Denn Ruby O. Fee, die ihr Kinodebüt im zarten Alter von neun Jahren an der Seite von Eva Green in „Womb“ gab und als böse, aber heiße Sophia der heimliche Star von „Bibi & Tina“ war, hat nicht nur einmal blank gezogen im Film.

Schon in Andreas Dresens „Als wir träumten“ war sie als Stripperin sehr zeigefreudig, pinkelte in einer ergreifenden Szene vor den Augen der männlichen Titelhelden auf die Straße. Im Streaming-Movie „Polar“ treibt sie es wild mit Mads Mikkelsen – im Liegen, im Stehen, auf dem Tisch, von hinten, gegen ein Fenster gedrückt, das freie Sicht auf ihre Brüste gibt. Auch in „Zazy“ zeigte sie sich oben ohne.

Ruby O. Fee hat Filmsex mit Bond-Bösewicht
00:46 Min

Ruby O. Fee hat Filmsex mit Bond-Bösewicht

Ruby O. Fee: "Sexszenen sind doch langweilig"

Premiere Lindenberg! Mach dein Ding, Kino International, Berlin, DEU, 10/01/20Pictured: Ruby O. FeeRef: SPL5139408 100120 NON-EXCLUSIVEPicture by: AEDT / SplashNews.comSplash News and PicturesLos Angeles: 310-821-2666New York: 212-619-2666London: +44
Ruby O. Fee bei der Filmpremiere von „Lindenberg! Mach dein Ding“ © AEDT / SplashNews.com

Ruby versteht den Rummel um ihre textilarmen Auftritte gar nicht. Achselzuckend erklärte sie im Gespräch mit der „B.Z.“: „Ich habe kein Problem mit Nacktheit. Es ist recht langweilig, wie eine Sex-Szene am Set abläuft.“ Ach so. Dann haben wir ja eine Erklärung dafür, dass ihr Freund Matthias Schweighöfer das so entspannt sieht und von sich sagt, er sei nicht eifersüchtig. Und außerdem zieht der ja bekanntlich auch gern blank. 

„Lindenberg! Mach dein Ding“ - ab 16. Januar 2020 im Kino

Der Film „Lindenberg! Mach dein Ding“ von Hermine Hundgeburth startet am 16. Januar 2020 in den deutschen Kinos. Erzählt werden die ersten Jahre des exzentrischen Musikers aus der westfälischen Provinz. Die bewegte Jugend eines Mannes, der eigentlich nie eine Chance hatte, und sie doch ergriffen hat, um Deutschlands bekanntester Rockstar zu werden – ein Idol in Ost und West.