"RTL-Spendenmarathon": Rekord in der Jubiläumsausgabe

"RTL-Spendenmarathon": Rekord in der Jubiläumsausgabe
Moderator Wolfram Kons vor dem unglaublichen Spendenergebnis. © MG RTL D / Bernd-Michael Maurer, SpotOn

25. Folge der Spendenaktion

Im schwierigen Corona-Jahr 2020 hat der RTL-Spendenmarathon bereits zum 25. Mal stattgefunden. Die Benefiz-Sendung des Privatsenders konnte zu ihrem Jubiläum einen echten Rekord einheimsen: Insgesamt wurden unglaubliche 15.751.339 Euro gesammelt, so viel wie noch nie! Der bisherige Rekord stammte mit knapp über zehn Millionen Euro aus dem Vorjahr. "Das ist fantastisch!", kommentierte RTL-Boss Bernd Reichert (46). Gerade jetzt sei es wichtiger denn je, bedürftigen Kindern in Deutschland und der ganzen Welt zu helfen.

Auch Moderator Wolfram Kons (56) war aufgrund des Ergebnisses überwältigt: "Das macht mich glücklich, stolz und demütig." Er bedankte sich bei "jedem Einzelnen da draußen, der uns bei diesem unvergesslichen Jubiläums-RTL-Spendenmarathon unterstützt hat". Kons freue sich schon mit seinem Team auf das nächste Jahr - "ohne Corona, bitte!" Aufgrund der Pandemie sei es eine "wirkliche Herausforderung" und ein "Kraftakt" gewesen, die Sendung on air zu bringen.

Das Rekordergebnis sei ein eindrucksvoller Beweis dafür, dass Zusammenhalt und Gemeinschaft gerade in diesen Zeiten der richtige Weg seien, sagte Reichert. Mit dem Geld werden laut Sender ausgewählte Kinderhilfsprojekte nachhaltig gefördert. Sämtliche Spenden würden zweckgebunden verteilt. Alle Kosten, die rund um die Charity-Sendung im TV entstehen, trage RTL selbst. So würden alle Einnahmen ohne Abzug ankommen.

spot on news